MONSTER 821 - EINSTIEG MIT DEM EXTRA AN LEISTUNG

 

Wäre der Aufstieg doch überall so leicht – die wunderschöne Monster-Palette beginnt mit der Monster 797 und ihr folgt die Monster 821. Ein Naked Bike, dem es weder an Charisma noch an Power mangelt. Angetrieben wird die 821 nämlich von einem potenten 11°-Testastretta-V2-Motor, ein wassergekühlter Vierventiler der es auf stolze 112 PS (82,4 kW)* bringt. Die Optik orientiert sich stark an der großen Schwester Monster 1200 – und das ist gut so, denn auch die „kleine“ Monster besitzt den ultracoolen Look, den eben nur eine Monster hat. Selbst die Ausstattung der Monster 821 entspricht so gar nicht einem Einsteigermodell, sondern würde bei vielen anderen Herstellern als Topmodell durchgehen: Mit Riding Modes, DTC Traktionskontrolle und ABS steht serienmäßig das volle Sicherheitsprogramm „Ducati Safety Pack“ zur Verfügung.

Technische Daten

RAHMEN - SCHWINGE

Chrom-Molybdän-Gitterrohrrahmen (ALS 450), Aluminium-Zweiarmschwinge

 

GABEL

Hydraulische Kayaba USD-Gabel, 43mm Standrohrdurchmesser, 130mm Federweg

 

FEDERBEIN

Progressives Sachs Mono-Federbein einstellbar in Zugstufe und Vorspannung, 140mm Federweg

 

RÄDER

10-Speichen-Leichtmetallfelgen - 3,50 x 17 / 5,50 x 17, Bereifung 120/70-R17 / 180/60-R17

 

BREMSE VORNE

Hydraulische Zweischeibenbremsanlage mit Bosch 9MP ABS-System, Funktionsweise einstellbar, 320mm Bremsscheiben (schwimmend), Brembo 4-Kolben-Monoblock-Bremszangen M4.32 (feststehend), radial montiert

 

BREMSE HINTEN

Hydraulische Einscheibenbremsanlage mit Bosch 9MP ABS-System, Funktionsweise einstellbar, 245mm Bremsscheibe (schwimmend), Brembo 2-Kolben-Bremszange P34E (feststehend)

MOTOR

2-Zylinder 4-Takt-DOHC-11°-Testastretta-Einspritzmotor

“L” 90° in Fahrtrichtung, Wasserkühlung

4-Ventil-DOHC-Desmodromik (Zahnriemen)

821 ccm - 88,0mm Bohrung - 67,5mm Hub - Verdichtung 12,8:1 (±0,5)

 

GETRIEBE - KUPPLUNG

6-Gang-Getriebe mit Fußschaltung

Mechanisch betätigte Anti-Hopping Mehrscheiben-Kupplung im Ölbad (APTC-System)

 

LEISTUNG - DREHMOMENT - GEWICHT

109 PS - 80 kW bei 9.250 Umin *

87 Nm Drehmoment bei 7750 Umin *

212 kg Fahrfertig (Mass in Runing Order – 2.1.1.) **

 

ABMESSUNGEN - TANKVOLUMEN

2170 x 800 x 1055mm (Länge x Breite x Höhe)

1480mm Radstand, 785 - 810mm Sitzhöhe

17,5 Liter Stahltank

 

SERVICEINTERVALLE - GARANTIE

1.000 - 30.000 und alle weiteren 30.000 Km (Ölwechsel alle 15.000 Km)

24 Monate Garantie ohne Kilometerbegrenzung

 

EMISSIONEN - VERBRAUCH

Abgasnorm Euro 4, 119 g/km CO2 Emission, Verbrauch: 5,2 l/100 km

ROT

Rahmen: rot / Felgen: schwarz

12.795,00

GRAU-MATT

Rahmen: rot / Felgen: rot

12.795,00

* Leistung - Drehmoment

Die angegebenen Leistungs- und Drehmomentwerte entsprechen den homologierten und in den Zulassungsdokumenten angeführten Daten und wurden auf einen Motorprüfstand (ausgebauter Motor, fix mit dem Prüfstand verbunden) nach den Regularien der Fahrzeughomologation gemäß EU-Richtlinie ermittelt. In der Vergangenheit wurde die Motorleistung auch mit einem herkömmlichen Rollenprüfstand (Fahrzeug wird auf einem Prüfstand aufgespannt und die Leistung wird über das Hinterrad an eine Rolle übertragen) ermittelt und angegeben. Diese üblicherweise bei nachträglichen Leistungsmessungen verwendete Messmethode liefert bei gleichen Motoren meist abweichende Ergebnisse.

 

** Gewicht Fahrfertig (Mass in Runing Order – 2.1.1.)

Die Masse eines Fahrzeugs in fahrbereitem Zustand wird bestimmt durch die Messung der Masse des unbeladenen Fahrzeugs, das für den normalen Betrieb bereit ist, und umfasst die Masse der Flüssigkeiten, der Standardausrüstung gemäß den Spezifikationen des Herstellers, des „Kraftstoffs“ in den Kraftstoffbehältern, die zu mindestens 90% ihres Fassungsvermögens gefüllt sind.

 

Unverbindlich empfohlene Verkaufspreise inkl. 20% Mehrwertsteuer und Normverbrauchsabgabe. Änderungen in Preis, Technik und Ausstattung vorbehalten.

FAHRZEUGGEWICHT - Ein entscheidender Faktor!

FAHRZEUGGEWICHT

Ein entscheidender Faktor!

Leistung ist erfreulich, Drehmoment ist wichtig, doch geringes Fahrzeuggewicht ist der entscheidende Faktor für Fahrspaß und Sicherheit. Aluminium kostet mehr als Stahl und Vakuraldruckguss ist das aufwendigste Gussverfahren - doch Ducati scheut keine Kosten um die leichtesten Motorräder zu bauen. Einfach Probefahren, man spürt den Unterschied.

BETRIEBSKOSTEN - Hohe Kosten sind ein Gerücht!

BETRIEBSKOSTEN

Hohe Kosten sind ein Gerücht!

Wer meint, Ducati’s wären wegen ihrer einzigartigen Desmodromik wartungsintensiver, liegt völlig falsch. Ganz im Gegenteil. Dank hoher Fertigungspräzision und laufend optimierter Materialien ist ein Ventilservice nur mehr alle 30.000 Kilometer erforderlich. Damit können die Ducatis jedem Servicekostenvergleich locker Stand halten.

SITZHÖHE - Einstellbar mit BLOCK-UND-PIN System

SITZHÖHE

Einstellbar mit BLOCK-UND-PIN System

BLOCK-UND-PIN, das höhenverstellbare Sitzsystem von Ducati ist innovativ und unkompliziert. Mit wenigen Handgriffen lässt sich die Sitzbank von 810 mm auf Vertrauen erweckende 785 mm absenken. Mit Hilfe der Ducati Zubehör-Sitzbänke kann die Sitzbhöhe sogar auf bis zu 745 mm (96880121A) reduziert werden. Die Touring-Sitzbank (96880101A) wiederum ist um 25 mm höher und damit erreichen wir eine Sitzhöhe von 835 mm.

RIDING MODES - Ein Knopfdruck ändert alles!

RIDING MODES

Ein Knopfdruck ändert alles!

SPORT, TOURING und URBAN - auf Knopfdruck verändern sich Motorcharakteristik, Leistung, Drehmoment, Intensität der Traktionskontrolle (DTC), und die Funktionsweise des ABS Systems. Umschalten ist natürlich auch während der Fahrt jederzeit möglich! Grundeinstellungen können individuell angepasst werden.

RIDE-BY-WIRE SYSTEM - Die Leistung voll im Griff

RIDE-BY-WIRE SYSTEM

Die Leistung voll im Griff

Ride-by-Wire Eine Technik die ihren Ursprung in der Luftfahrt hat und dort auch nicht mehr wegzudenken wäre. Die Drosselklappen werden nicht mehr per Gasseil, sondern mittels Servomotoren geöffnet. Diese gehorchen einem ultraschnellen elektronischen Interface, das je nach gewähltem Riding Mode, Gasgriff-Stellung und voreingestellter Leistungscharakteristik (112 PS direkt, 112 PS progressiv, 75 PS progressiv) die Drosselklappen steuert und so für eine optimale Leistung sorgt.

DUCATI SAFETY PACK (DSP) - Mehr Sicherheit für Fahrer und Beifahrer

DUCATI SAFETY PACK (DSP)

Mehr Sicherheit für Fahrer und Beifahrer

Bei der Entwicklung wurde nicht nur auf eine Top Leistung Wert gelegt, sondern auch darauf, dass Fahrer und Passagiere ein hohes Maß an Sicherheit genießen. Erreicht wurde dieses Ziel mit dem Ducati Safety Pack (DSP), das sich aus dem Bosch 9MP ABS-System in Kombination mit der Ducati Traction Control (DTC) zusammensetzt.

BOSCH ABS SYSTEM - Ein Plus an Sicherheit!

BOSCH ABS SYSTEM

Ein Plus an Sicherheit!

Das Zweikanal-Bosch-ABS-System 9.1 MP ist am Bremshebel kaum mehr wahrzunehmen und ändert je nach eingestelltem Fahrmodus sein Ansprechverhalten. So ermöglicht "Level 1 - Front only" sogar das Driften und „Level 2 - Front & Rear“ im Touring-Modus das harte anbremsen mit dem Hinterrad in der Luft. Die stärkste Einflussnahme erfolgt im Level 3 (Front & Rear mit Anti-Lift Funktion), das dem Urban Modus zugeordnet ist.

DUCATI TRACTION CONTROL (DTC) - Perfekte Hinterradkontrolle dank MotoGP!

DUCATI TRACTION CONTROL (DTC)

Perfekte Hinterradkontrolle dank MotoGP!

Ohne Traktionskontrolle wäre heute ein MotoGP Bike nahezu unfahrbar. Daher arbeiten heute bei Ducati Corse die besten Techniker daran dieses System zu perfektionieren. Genau dieses Know-How ist auch in den Serienbikes von Ducati zu finden. Die Traktionskontrolle, die wie ein Filter zwischen rechter Hand und Hinterrad wirkt, erkennt und kontrolliert ein durchdrehendes Rad in Millisekunden und regelt entsprechend die Leistung, abhängig vom eingestellten Level (8-Stufen einstellbar).

DUCATI DATA ANALYSER - DDA - Ready for Datarecording

DUCATI DATA ANALYSER

DDA - Ready for Datarecording

Ähnlich einem Flugschreiber kann das DDA-System laufend und auf mehreren Kanälen Daten aufzeichnen. Drosselklappenstellung, Geschwindigkeit, Drehzahl, Gang, Motortemperatur, zurückgelegte Kilometer, Runde, Rundenzeit, Linie und DTC-Index können mittels des als Zubehör erhältlichen DDA+ Kits auf dem inkludierten USB-Speicher geladen werden und mit einer speziellen Software grafisch auf dem PC analysiert werden.

WARNBLINKANLAGE - Nicht selbstverständlich!

WARNBLINKANLAGE

Nicht selbstverständlich!

Eine Warnblinkanlage ist bei Motorrädern keine Selbstverständlichkeit, bei Ducati doch. Einfach den Blinkerschalter für 3 Sekunden nach links drücken und schon ist die Warnblinkanlage aktiviert. Alle vier Blinker blinken, bis diese durch abermaliges Drücken deaktiviert wird, spätestens aber nach 120 Minuten - um zu verhindern, dass die Batterie entleert wird.

USB-ANSCHLUSS - Anstecken und aufladen!

USB-ANSCHLUSS

Anstecken und aufladen!

Unter der Sitzbank befindet sich bei ein wasserdichter USB-Ladeanschluss. So ist das Aufladen und die Stromversorgung von Telefonen und iPads ein Leichtes.

SYSTEMVORBEREITUNG - Plug and Play, was sonst!

SYSTEMVORBEREITUNG

Plug and Play, was sonst!

Ducati Modelle sind bereits für die Verwendung von Ducati Original Zubehör vorbereitet. Ob Heizgriffe oder Diebstahlsicherung, kein Problem. Einfach anstecken, aktivieren und schon wird Dieben das Leben schwer gemacht oder eben für warme Hände gesorgt.

LCD-DASHBOARD - informativ und übersichtlich!

LCD-DASHBOARD

informativ und übersichtlich!

Das LCD-Display ist trotz der Fülle an Informationen übersichtlich gestaltet. Neben dem „Pflichtprogramm“ Geschwindigkeit und Drehzahl finden sich verschiedene Kilometerzähler, Motortemperatur, Tankinhalt, Uhrzeit, Benzinverbrauch, Fahrzeit, Durchschnittsgeschwindigkeit, der ausgewählte Riding-Mode und die daraus resultierenden Einstellungen (ABS-Level, DTC-Level, Leistung) wieder. Bei Verwendung des Ducati Multimedia System (DMS) werden auch ankommende Anrufe, Textnachrichten und sogar Playlists am Dashboard angezeigt.

BATTERIELADUNG - So einfach kann es gehen!

BATTERIELADUNG

So einfach kann es gehen!

Die Batterie fit zu halten ist jetzt ein Einfaches. Kein Werkzeug ist mehr erforderlich. Sitzbank abnehmen, Original Ducati Ladegerät anstecken und fertig. So bleibt die Batterie auch im Winter in Topform und es verlängert auch noch ihre Lebensdauer.

MOTOR - Leichtfüßig, souverän und lebhaft!

MOTOR

Leichtfüßig, souverän und lebhaft!

Der 821 ccm Testastretta 11°-Desmo-Motor ist nicht nur von der Position her das Herzstück der Monster 821 – das agile und quirlige Triebwerk treibt die Monster souverän und leichtfüßig an. Er überfordert nicht, hat dank des breiten Drehzahlbands genug Performance, auch für schaltfaule Fahrweise und überrascht bei sportlicher Fahrweise durch seine Drehfreudigkeit.

DESMO - Das kann nur Ducati!

DESMO

Das kann nur Ducati!

Desmo, die Ventilsteuerung, die Ducati in der ganzen Welt berühmt gemacht hat. Worum geht´s? Um eine kontrollierte Steuerung der Ein- und Auslassventile, bei der ein Kipphebel das Ventil öffnet und ein anderer es wieder schließt. In einer Ducati gibt es die altmodische Spiralfeder, die das Ventil schließt, schon lange nicht mehr. Die Vorteile sind unbestritten: Höchste Präzision und geringer Drehwiederstand sorgen für maximale Leistung bei gleichzeitig geringem Benzinverbrauch.

KUPPLUNG - Anti-Hopping-Funktion und Servo-Technologie

KUPPLUNG

Anti-Hopping-Funktion und Servo-Technologie

Beim harten Anbremsen und gleichzeitigem schnellen Herunterschalten kann der unerwünschte Effekt des Hinterradstempelns auftreten. Eine spezielle Kupplungsdruckplatte reduziert in diesem Fall den Kraftschluss, verhindert das Rückwirken der Motorbremse auf das Hinterrad und somit auch das „Hüpfen“ (Englisch: Hopping) und Stempeln des Hinterrads. Die erforderliche Betätigungskraft wird durch die Servo-Technologie deutlich reduziert. Ein echtes Plus an Sicherheit und Fahrkomfort.

RAHMEN - Stahl ist leichter als Aluminium!

RAHMEN

Stahl ist leichter als Aluminium!

Das klingt wie ein Paradoxon. Aber perfekt angeordnete dünnwandige Rohre aus Stahl gewährleisten ein Höchstmaß an Stabilität und Steifheit bei geringstem Gewicht. Zusätzlich wurde der Motor fest mit dem Rahmen verschraubt und wird so zu einem tragenden Element im Fahrwerk. So baut man leichte Motorräder mit einem hervorragenden Fahrwerk.

SCHWINGE - Stabil, leicht und schön!

SCHWINGE

Stabil, leicht und schön!

Beim Fahren muss man das Hinterrad fest im Griff haben: Eine gute Schwinge ist daher unverzichtbar. Die Schwinge, aus schwarz beschichtetem Aluminium gefertigt, ist leicht, stabil und perfekt in die Linie des Fahrzeugs integriert.

REIFEN - Der vielseitigste Reifen von Pirelli

REIFEN

Der vielseitigste Reifen von Pirelli

Der auf der Monster 821 verbaute Pirelli Diablo Rosso II Reifen ist der sportlichste und vielseitigste Straßenreifen der Rosso Generation. Bi-Compound Technolgie sorgt für maximalen Grip in Schräglage und eine gute Laufleistung. Profil und Mischung garantieren Rückmeldung und Sicherheitsgefühl bei allen Bedingungen, FGD Technologie (Functional Groove Design) gewährleistet optimale Wasserverdrängung und damit auch im nassen exzellenten Gripp.

BREMSE - Das Beste von Brembo!

BREMSE

Das Beste von Brembo!

Brembo, der wohl beste Hersteller von Bremskomponenten, liefert mit der neuesten Generation von Monobloc-Bremszangen und Bremsscheiben das Maß der Dinge in punkto Bremsleistung, Bremsgefühl und Dosierbarkeit. Die aus einem massiven Aluminium-Block gefrästen und mit vier 32mm-Kolben bestückten M4.32 Bremszangen beißen kräftig zu und sind dennoch unglaublich präzise zu dosieren.

SITZBANKABDECKUNG - Einfach abnehmen und los geht’s!

SITZBANKABDECKUNG

Einfach abnehmen und los geht’s!

Die im Lieferumfang enthaltene Sitzbankabdeckung kann mit wenigen Handgriffen demontiert werden. So wird aus der sportlichen Monoposto-Sitzbank eine komfortable Sitzbank für den Sozius-Betrieb. Der für die Demontage erforderliche Schraubenschlüssel ist im Bordwerkzeug enthalten.

RÜCKLICHT - Ohne LED-Technologie nicht machbar!

RÜCKLICHT

Ohne LED-Technologie nicht machbar!

Die LED-Technologie hat auch im Motorradbau neue Möglichkeiten aufgezeigt. Ein Rücklicht-Design wie es bei der Monster zu finden ist, wäre mit traditionellen Leuchtmitteln nicht möglich. Natürlich kommt auch die Sicherheit nicht zu kurz: Das Rücklicht sieht gut aus, ist besser zu sehen und Birnenwechseln gehört endgültig der Vergangenheit an.