MULTISTRADA 1260 - DIE SPORTLICHSTE REISEENDURO ALLER ZEITEN NEU AUFGELEGT!

Die Multistrada zeigt sich umfangreich aufgewertet mit dem neuen Ducati Testastretta DVT (Desmodromic Variable Timing) Motor mit 1262 ccm Hubraum, einem überarbeiteten Fahrwerk, einer noch intelligenteren Elektronik sowie einem Optik - Update. Letzteres bietet neue Seitenverkleidungen sowie leichtere Räder im sportiven Look. Mit ihrer Einführung im Jahr 2010 revolutionierte die Multistrada die Motorradwelt. Schließlich verkörpert sie nicht weniger als vier Motorräder in einem: den Supersportler wie den Langstreckentourer, das Alltagsmotorrad ebenso wie die Enduro. Mit ihren vier Persönlichkeiten, zahlreichen neuen Ausstattungsmerkmalen und der Riding Mode - Technologie hebt die neue Multistrada 1260 die Performance, den Komfort und das Fahrvergnügen auf ein noch nie dagewesenes Niveau.

Der 1262 ccm Ducati Testastretta DVT Motor ist nach Euro 4 homologiert, sein gerade im unteren und mittleren Drehzahlbereich beeindruckendes Drehmoment sorgt für eine noch bessere Fahrbarkeit im Alltagsbetrieb. 85% des maximalen Drehmoments liegen bereits bei 3.500/min an, bei 5.500 Touren übertrifft das neue Modell den Vorgänger um stolze 18%. Damit liefert die Multistrada 1260 das höchste Drehmoment ihrer Klasse im 4.000 /min Bereich ab, welcher für das angenehme Fahren generell als der wichtigste Drehzahlsektor gilt.

DER DUCATI FAKTOR

Es ist für die meisten wenig überraschend dass Ducati in punkto Leistung und Design neue Standards gesetzt hat. Das nun aber auch Betriebs- und Servicekosten reduziert wurden könnte den ein oder anderen überraschen...

FAHRZEUGGEWICHT

Ein entscheidender Faktor!

Leistung ist erfreulich, Drehmoment ist wichtig, doch geringes Fahrzeuggewicht ist der entscheidende Faktor für Fahrspaß und Sicherheit. Aluminium kostet mehr als Stahl und Vakuraldruckguss ist das aufwendigste Gussverfahren - doch Ducati scheut keine Kosten um die...

weiterlesen

BETRIEBSKOSTEN

Hohe Kosten sind ein Gerücht!

Wer meint, Ducatis wären wegen ihrer einzigartigen Desmodromik wartungsintensiver, liegt völlig falsch. Ganz im Gegenteil. Dank hoher Fertigungspräzision und laufend optimierter Materialien ist ein Ventilservice nur mehr alle 30.000 Kilometer erforderlich. Damit können...

weiterlesen

ELEKTRONIK

Eine Revolution: 2010 betrat die Multistrada 1200 die Bühne, ausgestattet mit den neuesten Fahrassistenzsystemen und Riding Mode Technologie. Seit damals hat Ducati seine elektronischen System ständig weiter entwickelt und ergänzt. Die aktuelle Multistrada Modellreihe lässt so kaum mehr Wünsche offen..

RIDING MODES

Ein Knopfdruck ändert alles!

SPORT, TOURING, URBAN und ENDURO - auf Knopfdruck verändern sich Motorcharakteristik, Leistung, Drehmoment, Intensität der Traktionskontrolle (DTC), die Funktionsweise von ABS System (ABS) und Wheelicontrol (DWC) und bei Modellen mit Skyhook-System (DSS) sogar das...

weiterlesen

IMU SYSTEM

Inertial Measurement Unit, Hightech von Bosch!

Die Bosch IMU-Sensoreinheit misst die Rollrate (ΩX), Gierrate (ΩZ), Längsbeschleunigung (aX), Querbeschleunigung (aY) sowie Vertikalbeschleunigung (aZ) des Motorrads und stellt diese Daten für die Steuerung von Fahrassistenzsytemen wie Kurven-ABS, Kurvenlicht,...

weiterlesen

MOTOR

Der Motor ist zweifelsfrei das Herz eines Motorrads. Sein Klang, sein Ansprechverhalten, das Drehmoment gerade im mittleren Drehzahlbereich. Der Testastretta-11°-Motor mit DVT-Technologie, ideal für ein Reisemotorrad wie die neue Multistrada, setzt in diesen Punkten neue Standards...

MOTOR

DVT-Technologie: Sanft und doch kräftig!

Dass der 1262cc-Testastretta-V2-Motor mit seinen 158 PS ordentlich Dampf hat, ist für sportliche Fahrer ein Hochgenuss. Noch beeindruckender ist aber, dass der Motor dank der neuen DVT-Technologie (Desmodromic Variable Timing) im unteren Drehzahlbereich herrlich sanft...

weiterlesen

DESMO

Die Ventilsteuerung, die Ducati berühmt gemacht hat!

Desmo, die Ventilsteuerung, die Ducati in der ganzen Welt berühmt gemacht hat. Worum geht's? Um eine kontrollierte Steuerung der Ein- und Auslassventile, bei der ein Kipphebel das Ventil öffnet und ein anderer es wieder schließt. In einer Ducati gibt es die altmodische...

weiterlesen

DUCATI VARIABLE TIMING

Keine Kompromisse erforderlich!

Scharfe Steuerzeiten für maximale Performance oder moderate für reduzierten Verbrauch und sanftes Ansprechverhalten? Bis dato musste man sich entscheiden oder einen Kompromiss akzeptieren. Der Ducati Testatstretta-DVT-Motor kann beides ohne Kompromisse. Das DVT-System...

weiterlesen

FAHRWERK - BREMSE

Ducati ist seit jeher bekannt für seine extrem leichten und Verwindungssteifen Stahlrohrrahmen. Bei der Multistrada 1260 kommen darüber hinaus auch noch hochwertige, einstellbare Fahrwerkskomponenten zum Einsatz...

GABEL

Selbstverständlich voll einstellbar!

Auch bei den Multistrada Basismodellen kommt bereits eine voll einstellbare 48 mm Upside-Down-Gabel mit 170 mm Federweg zum Einsatz. Zugstufe, Druckstufe und Federvorspannung kann mit nur wenigen Handgriffen an Fahrstil und Straßenverhältnisse angepasst werden.

weiterlesen

FEDERBEIN

Benutzerfreundlich mit Fernbedienung!

Bei einem Reisemotorrad kommt der Federvorspannung am Hinterrad-Stoßdämpfer eine besondere Bedeutung zu. Daher kann das voll einstellbare Federbein per Handrad schnell und einfach ohne Werkzeug auf die unterschiedlichen Beladungszustände eingestellt werden...

weiterlesen

AUSSTATTUNG

Ob nun die Verwendung modernster Druckgussverfahren um Gewicht zu minimieren, modernster LED-Technologie oder hochwertigen Rohstoffen, Ducati legt stets Wert auf Qualität und Innovation...

WINDSCHILD

Effektiver Windschutz garantiert!

Das Windschild der Multistrada ist serienmäßig mit einem Handgriff um 60 mm höhenverstellbar und bietet somit optimale Anpassungsmöglichkeiten an den Fahrer. Weitere Windschilder (höher, breiter, getönt...) sind im Original Zubehörprogramm von Ducati verfügbar.

weiterlesen

KOFFERSYSTEM

Aluminium oder Kunststoff, alles ist möglich!

Es können die Kunststoffkoffer (30+26 Liter) oder die Zega 2 Pro Aluminium Koffer (38+45 Liter) aus dem Hause Touratech montiert werden. Das Kunststoff-Koffersystem hinterlässt bei abgenommenen Koffern keine sichtbaren Montageteile am Motorrad, bei den Aluminium Koffern...

weiterlesen

Technische Daten

RAHMEN - SCHWINGE

Chrom-Molybdän-Gitterrohrrahmen (ALS 450), Aluminium-Einarmschwinge

GABEL

Hydraulische USD-Gabel einstellbar in Zug-, Druckstufe und Vorspannung, 48mm Standrohrdurchmesser, 170mm Federweg

FEDERBEIN

Progressives Sachs Mono-Federbein einstellbar in Zug-, Druckstufe und Vorspannung (mit Remote-Control), 170mm Federweg

RÄDER

5/10-Speichen-Leichtmetallfelgen, Y-Layout - 3,50 x 17 / 6,00 x 17, Bereifung 120/70-ZR17 / 190/55-ZR17

BREMSE VORNE

Hydraulische Zweischeibenbremsanlage mit Bosch Kurven-ABS-System, Funktionsweise einstellbar, 320mm Bremsscheiben (schwimmend), Brembo 4-Kolben-Monoblock-Bremszangen M4.32 (feststehend), radial montiert

BREMSE HINTEN

Hydraulische Einscheibenbremsanlage mit Bosch Kurven-ABS-System, Funktionsweise einstellbar, 265mm Bremsscheibe (schwimmend), Brembo 2-Kolben-Bremszange PF30/32

MOTOR

2-Zylinder 4-Takt-DOHC-DVT-Dual-Spark-Einspritzmotor (Ducati-Variable-Timing-System)
“L” 90° in Fahrtrichtung, Wasserkühlung
4-Ventil-DOHC-Desmodromik (Zahnriemen)
1262 ccm - 106,0mm Bohrung - 71,5mm Hub - Verdichtung 13,0:1 (±0,5)

GETRIEBE - KUPPLUNG

6-Gang-Getriebe mit Fußschaltung
Hydraulisch betätigte Anti-Hopping Mehrscheiben-Kupplung im Ölbad (Self-Servo-System)

LEISTUNG - DREHMOMENT - GEWICHT

158 PS - 116 kW bei 9.500 Umin *
128 Nm Drehmoment bei 7500 Umin *
232 kg Fahrfertig **

ABMESSUNGEN - TANKVOLUMEN

2270 x 990 x 1520mm (Länge x Breite x Höhe)
1585mm Radstand, 825 - 845mm Sitzhöhe
20,0 Liter Kunststofftank

SERVICEINTERVALLE - GARANTIE

1.000 - 30.000 und alle weiteren 30.000 Km (Ölwechsel alle 15.000 Km)
24 Monate Garantie ohne Kilometerbegrenzung

EMISSIONEN - VERBRAUCH

Abgasnorm Euro 4, 120 g/km CO2 Emission, Verbrauch: 5,2 l/100 km

ROT

Rahmen: grau / Felgen: schwarz

19.995,00

* Leistung - Drehmoment

Die angegebenen Leistungs- und Drehmomentwerte entsprechen den homologierten und in den Zulassungsdokumenten angeführten Daten und wurden auf einen Motorprüfstand (ausgebauter Motor, fix mit dem Prüfstand verbunden) nach den Regularien der Fahrzeughomologation gemäß EU-Richtlinie ermittelt. In der Vergangenheit wurde die Motorleistung auch mit einem herkömmlichen Rollenprüfstand (Fahrzeug wird auf einem Prüfstand aufgespannt und die Leistung wird über das Hinterrad an eine Rolle übertragen) ermittelt und angegeben. Diese üblicherweise bei nachträglichen Leistungsmessungen verwendete Messmethode liefert bei gleichen Motoren meist abweichende Ergebnisse.

** Gewicht Fahrfertig

Die Masse eines Fahrzeugs in fahrbereitem Zustand wird bestimmt durch die Messung der Masse des unbeladenen Fahrzeugs, das für den normalen Betrieb bereit ist, und umfasst die Masse der Flüssigkeiten, der Standardausrüstung (Zubehör wie Koffersysteme bleiben hier unberücksichtigt) gemäß den Spezifikationen des Herstellers, des „Kraftstoffs“ in den Kraftstoffbehältern, die zu mindestens 90% ihres Fassungsvermögens gefüllt sind.

Unverbindlich empfohlene Verkaufspreise inkl. 20% Mehrwertsteuer und Normverbrauchsabgabe. Änderungen in Preis, Technik und Ausstattung vorbehalten.