Sieg für Ducati beim MotoGP Auftakt in Katar!

Andrea Dovizioso gelingt ein fantastischer Auftakt für die MotoGP Saison 2018 in Katar! Der Italiener kann sich nach einem spannenden Kampf mit Marquez den ersten Platz sichern.

Der Ducati Team Fahrer aus Italien hatte leider keinen guten Start aus der zweiten Reihe und überquerte die Ziellinie nach der ersten Runde als Siebter. Langsam kämpfte er sich nach vorne, vorbei an Marquez, Rossi und Zarco und übernahm endgültig die Führung in Runde 18, gefolgt von Marc Marquez. In der letzten Kurve der letzten Runde versuchte der Spanier ein gewagtes Überholmanöver, jedoch konnte Dovi trotzdem innen vorbeischlüpfen und durch die Power seiner GP18 den Sieg für sich holen.

Dank seinem heutigen Sieg konnte Dovizioso Loris Capirossi überholen und ist nun der Ducati Fahrer mit den zweitmeisten MotoGP Siegen, hinter Casey Stoner.

Es war ein eher unglückliches Rennen für Jorge Lorenzo, der vom neunten Platz startete. Nach einem schwierigen Start konnte sich der Spanier auf den 10. Platz vorkämpfen, wo er leider aufgrund technischer Gebrechen stürzte.
 

Die nächste Runde der MotoGP wird ab dem 8. April in Argentinien stattfinden.
 

Andrea Dovizioso (Ducati Team #04) – Erster

“Ich bin wirklich glücklich über diesen Sieg, denn es zeigt uns, dass wir über den Winter gute Arbeit geleistet haben. Ich konnte das Rennen gut kontrollieren obwohl ich einen sehr schlechten Start hatte. In der ersten Kurve musste ich vom Gas gehen weil ich sonst mit Rins kollidiert wäre, aber ich konnte dann einige Plätz gutmachen ohne die Reifen zu belasten. Nachdem ich an Zarco vorbei war, wollte ich den Abstand zu Marquez und Rossi vergrößern, aber ich hatte nicht genug Grip. Ich wusste, dass ich in der letzten Kurve aufpassen musste, weil Marc etwas probieren wird und genau so war es auch. Er drängt mich noch mehr raus als in Österreich und Japan, aber ich konnte dank der Leistung meiner Desmosedici als erster das Ziel überqueren. Es war wieder einmal großartig!“
 

Jorge Lorenzo (Ducati Team #99) – DNF 

“Es war nicht mein bestes Wochenende. Ich hatte einige Probleme und mein Sturz war aufgrund eines Problems mit der Vorderbremse. Schon in der zweiten Runde war mir klar, dass etwas nicht stimmte. Ich denke es war ein Überhitzungsproblem. Als ich dann fast an Iannone dran war, konnte ich das Motorrad nicht mehr stoppen und ich ließ mich fallen um größere Schäden zu vermeiden. Nun müssen wir herausfinden woran es lag, sodass so etwas nicht mehr vorkommt. Es ist schade, denn ich war relativ schnell und hätte eigentlich gut aufholen können.“


 
Claudio Domenicali (CEO der Ducati Motor Holding S.p.A.)

“Es war ein unglaubliches Rennen! MotoGP wird immer besser und spannender, weil es mehr Fahrer gibt die wirklich mitkämpfen können. Hier war unser Motorrad natürlich in Top-Form. Andrea lieferte ein ausgezeichnetes Rennen ab, trotz des schlechten Starts. Mittlerweile beweist er echtes Können, Erfahrung und vor allem Vertrauen in das Bike, wodurch er das Rennen perfekt kontrollieren konnte. Marquez und Rossi waren natürlich auch großartig, aber DesmoDovi hatte einfach etwas mehr. Schade um Jorge, der gute Zeiten fuhr, als er leider stürzte. Dies ist die erste Runde der MotoGP Saison 2018 und ich möchte diesen Sieg all den Leuten von Ducati widmen, ohne deren Leistung und Engagement dies nicht möglich gewesen wäre!“