Superbike 2018 - Rennen 3 - Aragon

Sieg für Ducati beim zweiten Lauf: Davies fährt ein großartiges Rennen und gewinnt, Melandri landet auf Platz 3. Zweiter Platz im ersten Lauf für Chaz Davies. Melandri verbremst sich in der letzten Runde und landet auf Platz 4.

 

Rennen 1: Nach einem positiven Start im freien Training am Freitag gelang es dem Aruba.it Racing – Ducati Team ein großartiges Podium zu holen. Chaz Davies startet vom 11. Platz aufgrund eines Sturzes im Qualifying. Er zeigte seinen Renngeiste und kämpfte sich zweimal ,wegen eines Neustarts, ganz nach vorne durch und konnte sich den zweiten Platz holen!

Marco Melandri hatte auch ein sehr gutes Rennen, nachdem er sich mit der schnellsten Zeit im Qualifying die Pole Position holen konnte. Er führte das Rennen bis zur letzten Runde an, wo er sich leider verbremste und von der Strecke ging. Nach diesem Fehler musste er sich leider mit Platz 4 zufriedengeben.

Michael Ruben Rinaldi hatte ein gutes Rennen bei seinem Superbike Auftakt im Aruba.it Racing – Junior Team und beendete das Rennen auf Platz 8.

After finishing on the podium with a 2nd place in Race 1, Chaz Davies took a stunning win in Race 2 at Aragon (Spain) with the Aruba.it Racing - Ducati team. Marco Melandri also rode a solid race to finish 3rd after constantly fighting at the top . 

 

Rennen 2: Nach einem Start aus der dritten Reihe gab Chaz Davies alles, konnte sich 5 Runden vor Schluss die Führung holen und gab sie nicht mehr her. Dies ist für ihn der siebte Sieg in Aragon und der zweite dieser Saison.

Auch Melandri hatte ein besseres Rennen. Der Italiener, der von der Pole Position startete fuhr immer vorne mit, leider hatte er in der letzten Runde erneut Probleme mit seiner Bremse und wurde darum leider nur Dritter.

Der krönende Abschluss dieses Sonntags war natürlich der Rookie Michael Ruben Rinaldi, der sein zweites Rennen auf Platz 7 beendete.

Nach drei Runden befinden sich Chaz Davies (102 Punkte) und Marco Melandri (96 Punkte) nun auf Platz 2 und 3. Michael Ruben Rinaldi (17 Punkte) befindet sich auf Platz 14.

 


Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati #7) – Zweiter, Erster

“Für diesen Sieg musste ich wirklich kämpfen, nachdem ich von Platz 8 gestartet bin. Ich wusste dass es sich ausgehen könnte, aber am Anfang fühlte ich mich nicht so wirklich wohl. Ich hatte schon den weichen Hinterreifen drauf, darum hoffte ich auf etwas mehr Stabilität, aber das Heck rutschte mir dauernd davon, darum blieb ich geduldig. Nach und nach konnte ich einige Leute überholen und plötzlich war ich in einer guten Position das Rennen zu gewinnen. Ich bin wirklich froh über meinen siebten Sieg in Aragon und möchte dem ganzen Team und auch Ducati danken. Ich freue mich schon auf Assen!“


Marco Melandri (Aruba.it Racing - Ducati #33) – Vierter, Dritter

“Ich war wirklich schnell, aber ich konnte nicht so aggressive fahren wie ich mir erhofft hatte. Jedes Mal wenn ich überholen wollte, bewegte sich das Bike zu viel. Es ist wirklich blöd, denn wir haben den Speed, müssen aber noch immer dieses Problem lösen. In der letzten Runde stürzte ich fast, weil ich die Kontrolle über meinen Hinterbremshebel verlor, zum Glück ging das noch gut aus. Es ist ein gutes Ergebnis, aber das geht noch besser! Wir arbeiten hart um in Assen noch besser zu sein!“