MotoGP 2018 - Rennen 6 - Mugello

Großartiger Doppelsieg für Ducati: Lorenzo kann, nach einem perfekten Rennen, seinen ersten Sieg auf einer Ducati verbuchen. Andrea Dovizioso landet direkt hinter ihm auf Platz 2.

Ein fantastischer Doppelsieg für das Ducati Team in Mugello. Jorge Lorenzo, der einen perfekten Start hatte, konnte das Rennen von der ersten Kurve an dominieren und so seinen ersten Ducati Sieg holen. Der zweite Platz ging an Andrea Dovizioso, der aus der dritten Reihe startete. Nach der ersten Runde befand sich der Italiener auf Platz 5 und kämpfte sich weiter nach vorne, konnte seinen Teamkollegen aber nicht einholen und musste sich in der letzten Runde noch gegen Valentino Rossi durchsetzen, der Dritter wurde.

Dank des heutigen Ergebnisses befindet sich Dovizioso nun auf Platz 4 in der Meisterschaft mit 66 Punkten und Lorenzo auf Platz 10 mit 41 Punkten.

Die MotoGP geht in zwei Wochen wieder auf die Strecke, in Montmeló, am Rande von Barcelona für den GP von Katalonien vom 15. – 17. Juni.

Jorge Lorenzo (Ducati Team #99) – Erster

“Ich bin sehr glücklich! Gestern habe ich noch gesagt, dass in Mugello auf Ducati zu gewinnen mein Traum ist und heute wurde dieser Traum wahr. Es ist einer der wertvollsten Siege meiner Karriere für mich, auf einem Level mit meinem ersten 125 Sieg in 2003 und meinem ersten MotoGP Sieg in 2008. Ich bin freue mich wirklich für mich und für das Team, denn es war ein hart verdienter Sieg auf der Heimstrecke von Ducati. Heute morgen wurde mir klar, dass wir eine echte Chance haben und obwohl mir die Reifen etwas Sorge bereiteten beschloss ich von Anfang an Gas zu geben und es hat perfekt geklappt. Ich könnte mir nicht mehr wünschen und diesen Sieg müssen wir wirklich feiern. Ich habe seit langer Zeit kein Rennen mehr gewonnen, aber ich wusste immer, dass wir es schaffen könnten. Ich habe gesehn dass wir Rennen für Rennen unserem Ziel näher kommen und jetzt haben wir es endlich geschafft!“

Andrea Dovizioso (Ducati Team #04) – 2nd 

“Um ehrlich zu sein habe ich mir etwas mehr für heute erwartet, aber am Ende des Tages haben wir uns mit den Reifen verschätzt, weil es heißer war als gestern. Rossi und ich haben beide die vorsichtige Reifenwahl getroffen und den harten Reifen genommen, was nicht wirklich gut funktioniert hat. Valentino stürzte ein paar Mal fast vor mir und als ich versucht habe Jorge einzuholen hatte ich einfach nicht den nötigen Grip. Außerdem war der Hinterreifen zum Ende des Rennens hin schon sehr mitgenommen. Auf jeden Fall gelang es uns einen guten zweiten Platz zu holen und die Lücke zu Marquez etwas zu schließen. Ich möchte Jorge gratulieren, der ein sehr gutes Rennen gefahren ist und die Reifen wirklich perfekt gemanagt hat.“

Claudio Domenicali (CEO of Ducati Motor Holding) 

“Ich freue mich sehr über Jorge’s Sieg, denn er ist ein großartiger Motorradfahrer, der bis jetzt sein Talent nicht wirklich zeigen konnte. Heute durften wir den echten Lorenzo erleben: Das Team hat das Motorrad perfekt abgestimmt und er konnte es perfekt interpretieren. Jorge hatte ein großartiges Rennen und niemand konnte hinterher. Ich bin auch sehr froh über Andrea’s zweiten Platz denn so konnten wir unseren besten Sieg in Mugello aller Zeiten holen. Unsere beiden Factory Bikes ist eine Belohnung für die Teams, für Ducati Corse und natürlich auch für alle anderen bei Ducati.“

Luigi Dall’Igna (Ducati Corse General Manager)

“An dieser Stelle möcht ich wirklich nur meinen tiefsten Dank an alle aussprechen, die mitgeholfen haben diesen außergewöhnlichen Sieg für Jorge und Andrea möglich zu Machen. Ich wünschte alle wären bei uns um diesen Sieg mit uns zu feiern.“