MotoGP 2018 - Rennen 16 - Motegi

Ein unglückliches Rennen beim Großen Preis von Japan für Andrea Dovizioso. Der Italiener konnte das Rennen für die ersten 20 Runden anführen, wurde danach von seinem Rivalen Marquez überholt, dem er dicht folgte. 2 Runden vor Schluss stürzt er leider.

Er kann zwar weiterfahren, muss sich aber leider mit einem 18. Platz zufriedengeben.

Jorge Lorenzo hat das Team heute besucht und war danach wieder auf dem Weg nach Europa, wo noch weitere Tests an seinem Handgelenk vorgenommen werden. Dort hat er seit seinem Sturz in Buriram noch immer Schmerzen. Sein Ziel ist es in 2 Wochen in Sepang wieder fahren zu können. In der Zwischenzeit wird sein Platz im Werksteam von Alavaro Bautista, der heute Fünfter wurde, besetzt. Das Ducati Team möchte sich bei Jorge Martinez „Aspar“ und dem Angel Nieto Team für die Zusammenarbeit und bei Alvaro Bautita für seine Verfügbarkeit bedanken.

Andrea Dovizioso (Ducati Team #04) – 18th 

“Ich bin natürlich verärgert, denn ich wollte das Rennen um jeden Preis gewinnen. Alles in Allem war es ein positives Wochenende, den wir konnten unser Tempo wieder einmal unter Beweis stellen. Leider war das nicht genug um mit Marquez mitzuhalten, darum möchte ich ihm wirklich zu diesem Weltmeistertitel gratulieren, er hat ihn sich verdient! Der Sturz war schade: Ich habe es nicht übertrieben, ich wollte mich einfach nur perfekt für den Kurvenausgang positionieren, machte einen kleinen Fehler und bekam sofort die Konsequenzen zu spüren.“