MotoGP 2018 - Rennen 17 - Phillip Island

Andrea Dovizioso gelingt es in der 17. Runde der MotoGP Weltmeisterschaft 2018 nach einem harten Kampf das Podium zu besteigen. Sein Kollege, Álvaro Bautista, erzielt bei seinem ersten Rennen auf einer Desmosedici GP18 ein großartiges Ergebnis, direkt hinter Dovizioso.

Andrea Dovizoso kann sich über einen hart erkämpften dritten Platz beim Großen Preis von Australien freuen. Der Ducati Team Fahrer hatte einen sehr guten Start aus der dritten Reihe und konnte das Rennen von Runde 5 bis Runde 7 anführen, bis er vom eventuellen Sieger Viñales überholt wurde. Dovi war in einen harten Kampf mit Rossi, Bautista und Iannone verwickelt. Dem letzteren folgte er immer dicht, konnte ihn aber leider nicht überholen und musste sich mit der niedrigsten Stufe des Treppchens zufriedengeben. Mit diesem Ergebnis steigt seine Vorsprung über Rossi auf 15 Punkte.

Sein Teamkollege Álvaro Bautista hatte ein großartiges Rennen bei dem er direkt hinter seinem Kollegen die Ziellinie überquerte. Nach einem Start aus Reihe 4 konnte er relativ schnell nach vorne durchfahren und sich mit den Schnellsten messen. Er konnte bis Runde 15 den zweiten Platz verteidigen, musste aber kurz vor Schluss sein Tempo reduzieren und konnte dadurch nur den vierten Platz erreichen.

Das Ducati Team möchte nocheinmal ausdrücklich Jorge Martinez “Aspar”, dem Angel Nieto Team und Álvaro Bautista für ihre Unterstützung danken.

Der nächste Grand Prix findet vom 2. – 4. November in Malaysia, auf dem Sepang International Circuit statt.

Andrea Dovizioso (Ducati Team #04) - 3rd

“Ich bin wirklich zufrieden mit dem Rennen heute. Obwohl wir wussten, dass wir schnell waren, hier ein Podium zu erreichen heißt etwas. Ich bin froh, dass ich mich gleich gut positionieren konnte, denn wenn man in Phillip Island aus der dritten Reihe startet kann alles passieren. Ich konnte gleich gut nach vorne durchfahren und nach einigen Runden war ich Erster. Das hätte ich nicht gedacht. So konnte ich die Reifen etwas schonen und am Ende hatte ich noch etwas Reifen übrig, obwohl das Reifenmanagement für alle schwierig war. Phillip Island ist immer ein spannender Test für uns und diese Ergebnisse zeigen, dass wir dieses Jahr große Schritte nach vorne gemacht haben.“

Álvaro Bautista (Ducati Team #19) - 4th 

“Nach einem schwierigen Wochenende mit 3 Stürzen ist dieses Ergebnis ein echter Erfolg für mich. In ein neues Team zu kommen und auf einem neuen Bike zu sitzen, auf dieser Strecke wohlgemerkt, ist mit Sicherheit nicht einfach, aber ich glaube wir haben gute Arbeit geleistet. Ich konnte das Rennen sehr entspannt angehen, weil ich keine wirklichen Ziele hatte, außer den Ritt auf der Demsosedici GP18 zu genießen. Nach einem schwierigen Start konnte ich die Führenden bald einholen und mitkämpfen. Am Ende machte ich ein paar Fehler und verlor den Anschluss zu Dovi und Iannone, aber ich bin auf jeden Fall glücklich über das Ergebnis. Ich möchte mich nochmal bei allen für die Unterstützung bedanken.“