MotoGP 2017 - Rennen 17 - Sepang

Ein großartiger 1-2 Sieg für Ducati in Sepang. Andrea Dovizioso fährt ein weiteres Mal zum Sieg und kann so den Traum vom WM Titel (21 Punkte Abstand auf Marquez) bis zum Schluss am Leben halten. Jorge Lorenzo hat ein großartiges Rennen und wird Zweiter.

Die beiden Ducati Team Fahrer liefern ein ausgezeichnetes Ergebnis, Andrea Dovizioso kann vor Jorge Lorenzo den Sieg beim Großen Preis von Malaysia holen und somit seine Chancen auf den Weltmeistertitel noch am Leben halten. Durch diesen Sieg, den sechsten der Saison für Dovizioso, wird die finale Entscheidung in der letzten Runde in Valencia fallen.

Dovizioso, der aus der dritten Reihe starten musste, hatte keinen perfekten Start und kämpfte anfangs mit Pedrosa und Marquez, die er aber schnell hinter sich ließ um sich auf die Fersen der beiden Führenden, Zarco und Lorenzo zu machen. In der neunten Runde konnten beide Ducati Team Fahrer den Franzosen überholen und nur fünf Runden vor Schluss konnte Dovizioso seinen Kollegen überholen und sich somit den Sieg sichern.

Auch Jorge Lorenzo hatte ein großartiges Rennen. Der Fahrer aus Spanien konnte sich nach einem exzellenten Start aus der zweiten Reihe direkt hinter dem provisorischen Führenden Zarco platzieren und ab Runde Neun sogar die Führung übernehmen. Als er von seinem Kollegen überholt wurde, folgte er diesem bis zur Ziellinie um sich als zweiter auf dem Podium zu platzieren.

Dank des heutigen Ergebnisses liegt Ducati nun auf Platz 2 in der Konstrukteursweltmeisterschaft mit 303 Punkte, zwei Punkte mehr als Yamaha.

Die MotoGP kehrt in zwei Wochen wieder zurück, wo die finale Runde der Saison 2017 vom 10.-12. November in Valencia stattfinden wird.

Andrea Dovizioso (Ducati Team #04) – Erster

“Es war ein wirklich perfektes Wochenende: Wir waren in jeder Session schnell, egal ob im Trocknen oder im Nassen und heute im Regen konnten wir dominieren. Hier in Sepang hatten Jorge und ich einen echten Vorteil, denn unsere Desmosedicis waren unglaublich schnell und wir konnten diesen Vorteil perfekt ausnutzen, obwohl die Streckenbedingungen nicht unbedingt vorteilhaft für uns waren. Ich bin sehr froh über diesen Sieg und darum gehen wir zuversichtlich nach Valencia. Obwohl wir wissen, dass Marc Marquez auf dieser Strecke immer sehr schnell ist, werden wir versuchen unser bestes zu geben und einen Sieg nach Hause zu bringen.“

Jorge Lorenzo (Ducati Team #99) – Zweiter

“Es war ein großartiges Rennen, wo wir wirklich beweisen konnten welche Fortschritte wir über das Wochenende hinweg gemacht haben. Ich war wirklich entspannt auf dem Bike, obwohl mir ein trockenes Rennen lieber gewesen wäre. Als ich sah, dass es regnen würde, stellte ich meine Mentalität um, um konzentriert zu bleiben und einen Fehler wie in Misano auf alle Fälle zu vermeiden. Ich gab alles, aber vor allem in den letzten Runden hatte ich einige Schwierigkeiten, vor allem mit dem Vorderreifen, der mir in einigen Kurven einen echten Schreck eingejagt hat. Es war einfach nicht die richtige Zeit etwas Dummes zu machen und als ich in der 15. Kurve fast stürzte und Andrea mich überholte, wusste ich dass ich nicht um den Sieg kämpfen konnte. Ich weiß ganz genau wie wichtig ein WM Titel für Ducati ist und Andrea hatte eine fantastische Saison, er verdient es bis zum letzten Rennen um den Titel kämpfen zu können. Dieses Wochenende war Andrea konstant schneller als ich und ich bin wirklich froh über unseren ersten Doppelsieg der Saison, es bedeutet wir arbeiten wirklich gut zusammen.“