MotoGP 2017 - Rennen 2 - Argentinien

Eine unglückliche Runde für das Ducati Team beim Grand Prix von Argentinien - Beide Fahrer stürzen und müssen das Rennen vorzeitig abbrechen

Jorge Lorenzo, der aus der sechsten Reihe startete, konnte sich schnell nach vorne kämpfen, kollidierte aber in der ersten Kurve mit Iannone und stürzte dadurch.

Andrea Dovizioso, der auch einen guten Start aus der fünften Reihe hatte beendete die erste Runde auf Platz 9, wo er bis zur 15. Runde häftig gegen Bautista, Petrucci, Pedrosa und Zarco kämpfen musste. Der Italiener, der zu dem Zeitpunkt auf Platz 7 war, wurde von dem Motorrad von Aleix Espargaro getroffen und stürzte, woraufhin er das Rennen nicht fortsetzen konnte.

Die nächste Runde wird in zwei Wochen in Austin (Texas) stattfinden.

Andrea Dovizioso (Ducati Team #04) – DNF

“Heute war ein wirklich seltsames Rennen: Obwohl ich nicht viel Grip hatte und nicht allzu schnell war, konnte ich in der Anfangsphase recht viele Plätze gutmachen. Als ich in den Kampf gegen Danilo verwickelt war, wurde ich, als ich knapp an Danilo dran war, von dem Bike von Aleix getroffen und stürzte. Hier in Argentinien habe ich einfach kein Glück, was mich auch etwas frustriert, denn heute wäre es wichtig gewesen Punkte heimzufahren.“

Jorge Lorenzo (Ducati Team #99) – DNF

“Ich hatte einen guten Start und konnte vier oder fünf Fahrer überholen, aber als ich in der ersten Kurve war, war alles etwas chaotisch und plötzlich war ich auf Kollisionskurs mit Iannone. Ich berührte seinen Hinterreifen und stürzte leider. Es ist schade, dass es mir nicht einmal gelang die zweite Kurve zu erleben, aber ich blicke zuversichtlich nach vorne. Ich hatte ein gutes Gefühl auf meinem Motorrad und wir werden weiterhin hart arbeiten um bald um den Sieg zu fahren!“