ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Die AGB gelten für alle von BLM März Motorradhandel GmbH, Tragößerstraße 53, A-8600 Bruck/Mur durchgeführten Events.

ANMELDUNG - BEZAHLUNG - STORNIERUNG - AUSSCHLUSS

Die Anmeldung erfolgt durch die Abgabe des Anmeldeformulars oder mittels Anmeldung über das Internet. Mit der Anmeldung werden die AGB's vollständig aktzeptiert.

Ein rechtlicher Anspruch auf Teilnahme an der Veranstaltung besteht erst nach Erhalt der Buchungsbestätigung und vollständiger Bezahlung des Startgeldes. Bei Anmeldungen innerhalb der letzten 4 Wochen vor der Veranstaltung ist sofort das ganze Nenngeld fällig.
Wir weisen hier ausdrücklich auf die folgenden Stornobedingungen hin:

 

Stornierung des Teilnehmers bis spätestens 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn:
In diesem Fall wird das eingezahlte Startgeld für diesen Termin vollständig rückerstattet.

Stornierung des Teilnehmers innerhalb der letzten 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn:
In diesem Fall beträgt die Stornogebühr 100% der bereits geleisteten Zahlung für den betreffenden Termin. Gleiches gilt, wenn ein Fahrer nicht storniert und nicht an der Veranstaltung teilnimmt.

Stornierungen haben schriftlich zu erfolgen (Email oder Brief).
Eine Rückerstattung oder Gutschrift des Startgeldes ist ausgeschlossen:

  • Bei Stornierung des Teilnehmers in den letzten 4 Wochen vor der Veranstaltung
  • Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bei der Veranstaltung


Im Krankheitsfall wird bei einer Stornierung innerhalb der letzten 4 Wochen 50% des Startgeldes rückerstattet. Voraussetzung dafür ist jedoch die Stornierung spätestens am ersten Tag der Veranstaltung und ein entsprechender Nachweis der Krankheit (Ärztliches Attest, Krankschreibung...). Sollte eine Veranstaltung wegen höherer Gewalt oder oder seitens  des Rennstreckenbetreibers abgesagt werden müssen, wird das Stargeld rückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.
Gefährdet ein Teilnehmer durch riskante, rücksichtslose Fahrweise das Leben und die Gesundheit anderer Teilnehmer oder er hält sich nicht an eine der anderen Bestimmungen, wird er von der Veranstaltung ohne Rückerstattung des Nenngeldes ausgeschlossen.
Der Veranstalter behält sich das Recht vor, eine Anmeldung ohne Angabe von Gründen abzulehnen.



HAFTUNG

Der Teilnehmer beteiligt sich auf eigene Gefahr und trägt das damit verbundene Gefahrenrisiko. Der Teilnehmer ist verpflichtet, auf und neben der Strecke, für ausreichende Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz von Personen und deren Besitz zu sorgen. Der Teilnehmer trägt die alleinige zivil- und strafrechtliche Verantwortung für alle die von ihm, oder mit dem vom ihm benutzten Fahrzeug, verursachten Schäden.
Der Teilnehmer erklärt mit der Abgabe der Nennung den Verzicht auf jegliche Ansprüche außer für Schäden aus der  Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen.
Der Teilnehmer erklärt mit Abgabe der Nennung den Verzicht auf jegliche Ansprüche von Schäden, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Veranstaltung stehen, und zwar gegen den Veranstalter, Sub Veranstalter, Sponsoren, Streckenposten, medizinisches Personal, Rennstreckeneigentümer, Renndienste und weitere Personen, die mit dem Veranstalter in Verbindung stehen, außer es handelt sich um eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzung des enthafteten Personenkreises.
Sollte der Teilnehmer während der Veranstaltung verletzt werden, heißt er jede medizinische Behandlung, Bergung und  Beförderung zum Krankenhaus oder zu anderen Notfallstellen gut. Er ist damit einverstanden, dass all die Maßnahmen  von den beteiligten Helfern im besten Wissen sowie in deren Abschätzung seines Zustandes ergriffen werden. Der Teilnehmer verpflichtet sich, alle damit verbundenen Kosten zu übernehmen, sofern diese nicht durch eine private  Unfallversicherung bzw. andere Versicherungsverträge abgedeckt sind.
Werden die Rennstrecke, die Rennstreckenbegrenzungen, die Boxen, das Fahrerlager, Werbeeinrichtungen oder sonstige Einrichtungen beschädigt, so haftet der Teilnehmer, der diese beschädigt hat, gleichgültig, ob ihn daran ein Verschulden trifft oder nicht. Der Teilnehmer hat den Schaden uneingeschränkt gut zu machen. Es bleibt ihm vorbehalten, Regressansprüche gegen die Personen geltend zu machen, die seiner Meinung nach die Schuld trifft.
Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass der Veranstalter keinerlei Kontrollen hinsichtlich der persönlichen Fähigkeiten der Teilnehmer zum Fahren von Motorrädern an der jeweiligen Rennstrecke vornimmt.
Sollte der Teilnehmer sich nicht an die allgemeinen Bestimmungen halten, kann er von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Ansprüche auf Retournierung des einbezahlten Nenngeldes sind in diesem Fall nicht gegeben.
Der Teilnehmer haftet in voller Höhe für Schäden die entstehen wenn andere Personen sein Fahrzeug benützen.
Eltern oder Aufsichtspersonen haften für ihre Kinder.
Boxenmieter haften für jene Personen, die durch ihre gemietete Box in die Boxengasse oder an die Boxenmauer gelangen.
Sollte ein Teilnehmer einer anderen Person, sein Fahrzeug zur Streckenbenützung überlassen, ohne dass diese Person einen Nutzungsvertrag mit dem Veranstalter eingeht, ist sofort eine Geldbuße des Teilnehmers von ? 200,- fällig.
Der Veranstalter BLM März Motorradhandel übernimmt keine Haftung für Personen- und Sachschäden auf und neben der Rennstrecke.

SONSTIGES

Es gilt das österreichische Recht. Gerichtsstand ist Bruck an der Mur (Österreich).
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, so hat dies auf die Rechtswirksamkeit der übrigen Punkte keinen Einfluss. Die unwirksamen Bestimmungen müssen so umgedeutet werden, dass der Zweck in wirksamer Weise erfüllt werden kann.
Weitere Informationen über das Verhalten auf der Rennstrecke, Zustand der Fahrzeuge, Klasseneinteilungen und Ablauf der Veranstaltung sind dem Reglement zu entnehmen.

ERROR: Content Element type "templavoila_pi1" has no rendering definition!