Scrambler Desert Sled - Off-Road ist damit kein Problem!

Die neue Ducati Scrambler Desert Sled bleibt ihrem Namen treu. Desert Sleds waren in den 60er und 70er Jahren in Amerika Straßenmotorräder die für den Offroad-Gebrauch umgerüstet wurden. Charakteristisch für einen Desert Sled waren natürlich Stollenreifen, verbesserte Fahrwerke und Motorschutzwannen. All das, vereint mit modernster Technologie bietet die neue Ducati Scrambler Desert Sled.

Dank des speziellen Rahmens, der Schwinge, der längeren Federwege, der besonderen Fahrwerksabstimmung, der Speichenräder mit Offroad-Bereifung und des stimmigen Designs ist die neue Ducati Scrambler Desert Sled das perfekte Motorrad für all die, die den bekannten Pfaden aus dem Weg gehen wollen.

SPECIAL FEATURES & NEWS

Die Scrambler Desert Sled ist eine ganz andere Scrambler. Mehr Federweg und vieles was sie zum besten Weggefährten für Abenteuer abseits befestigter Straßen macht...

DESIGN

Ready for the next adventure?

Sie ist ein leichtes "Adventure-Bike" und man sieht es ihr auch an. Kaum ein Motorrad macht soviel Appetit es einfach zu nehmen und damit die Gegend zu erkunden, egal ob auf der Straße oder Offroad.

weiterlesen

FAHRWERK

Ausgetretene Wege verlassen!

Du wolltest schon immer einmal den Asphalt und damit ausgetretene Wege verlassen? Dann ist die Desert Sled eine gute Wahl. 200 mm Federweg (vorne und hinten) und eine perfekte Fahrwerksabstimmung für leichtes Gelände und Schotterpisten machen sie zum perfekten Bike für...

weiterlesen

GABEL

Mehr Federweg, voll einstellbar!

Bei der Scrambler Desert Sled kommt eine voll einstellbare 46 mm Upside-Down-Gabel zum Einsatz. Die Abstimmung der Federelemente und solide 200mm Federweg stellen sicher, dass Fahrkomfort und Rückmeldung auch dann noch gegeben sind, wenn der Asphalt hinter einem liegt.

weiterlesen

DER DUCATI FAKTOR

Es ist für die meisten wenig überraschend dass Ducati in punkto Leistung und Design immer wieder neue Standards gesetzt hat. Dass nun aber auch Betriebs- und Servicekosten reduziert wurden und Ducati Motorräder zu den echten Spritsparern gehören könnte den ein oder anderen überraschen...

FAHRZEUGGEWICHT

Ein entscheidender Faktor!

Leistung ist erfreulich, Drehmoment ist wichtig, doch geringes Fahrzeuggewicht ist der entscheidende Faktor für Fahrspaß und Sicherheit. Aluminium kostet mehr als Stahl und Vakuraldruckguss ist das aufwendigste Gussverfahren - doch Ducati scheut keine Kosten um die...

weiterlesen

BENZINVERBRAUCH

Sparsam dank Desmo Technologie!

Trotz solider Leistungs- und Drehmomentwerte sind die Ducatis beim besten Willen keine Schluckspechte. Der niedrige Benzinverbrauch ist auf die Effizienz der Desmodromik zurück zu führen, aber auch auf die perfekte Abstimmung der Motoren. So liegt die Werksangabe bei...

weiterlesen

DESMO

Die Ventilsteuerung, die Ducati berühmt gemacht hat!

Desmo, die Ventilsteuerung, die Ducati in der ganzen Welt berühmt gemacht hat. Worum geht's? Um eine kontrollierte Steuerung der Ein- und Auslassventile, bei der ein Kipphebel das Ventil öffnet und ein anderer es wieder schließt. In einer Ducati gibt es die altmodische...

weiterlesen

ELEKTRONIK

Die Scrambler Modellreihe verfügt über zahlreiche Smarte elektronische Features. Ein modernes ABS System aus dem Hause Bosch, ein USB Anschluß unter der Sitzbank um das Smartphone während der Fahrt zu laden, oder praktisches wie die einfache Möglichkeit der Batterieladung...

KURVEN-ABS

Das Höchstmaß an Sicherheit!

Der Wunsch nach voller Bremskontrolle auch in Schräglage schien bis vor kurzem nicht möglich – das Bosch Kurven-ABS 9.1MP macht diesen Traum nun aber wahr. Dank der vielen Sensoren kann das System auch in Schräglage die Bremswirkung blitzschnell so regeln, dass ein...

weiterlesen

INSTRUMENTE

LCD mit allen Informationen!

So wie es auch bei den Top - Modellen von Ducati schon lange Standard ist, bekommt nun auch die Scrambler ein nagelneues LCD Instrument mit Gang- und Tankanzeige. Optisch erinnert es natürlich immer noch, ganz im Stil der Scrambler, an ein traditionelles Rundinstrument.

weiterlesen

MOTOR

Der Motor ist zweifelsfrei das Herz eines Motorrads. Sein Klang, sein Ansprechverhalten, das Drehmoment gerade im mittleren Drehzahlbereich. Der Ducati V2 begeistert alle und ist dank Desmodromik eines der sparsamten Triebwerke in der Motorradwelt...

MOTOR

Lackiert, gefräst und poliert!

Ein luftgekühlter Motor ist eigentlich immer ein Augenschmaus. Bei der neuen Scrambler gab es auch für den Motor ein optisches Update. Schwarz lackiert, mit gefräßten und polierten Kühlrippen und Abdeckungen ist er ein optischer Leckerbissen.

weiterlesen

MOTOR

Bewährte Ducati Technik!

Ein ölgekühlter L-Twin-Zweiventil-Motor mit 803 ccm treibt die Ducati SCRAMBLER an. Der Motor stammt ursprünglich von der Monster 796, wurde aber nochmals technisch überarbeitet, um über das gesamte Drehzahlband eine noch weichere und flüssigere Leistungsabgabe zu...

weiterlesen

KUPPLUNG

Anti-Hopping-Funktion und Servo-Technologie!

Beim harten Anbremsen und gleichzeitigem schnellen Herunterschalten kann der unerwünschte Effekt des Hinterradstempelns auftreten. Eine spezielle Kupplungsdruckplatte reduziert in diesem Fall den Kraftschluss, verhindert das Rückwirken der Motorbremse auf das Hinterrad...

weiterlesen

AUSSTATTUNG

Ob nun die Verwendung modernster Druckgussverfahren um Gewicht zu minimieren, modernster LED-Technologie oder aufwendige Verarbeitung von einzelnen Bauteilen, Ducati legt stets Wert auf Qualität und Innovation...

TANK

Austauschbare Abdeckungen!

Um in das Gesamtbild der Ducati Scrambler zu passen, musste der 14-Liter-Tank schmal und elegant sein. Doch was die Ideologie der Scrambler ausmacht, ist, dass der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. So können Tankabdeckungen in einer Vielzahl von Designs montiert...

weiterlesen

RÜCKLICHT

Ohne LED-Technologie nicht machbar!

Die LED-Technologie hat auch im Motorradbau neue Möglichkeiten aufgezeigt. Ein Rücklicht-Design wie es heute bei Ducati zu finden ist, wäre mit traditionellen Leuchtmitteln nicht möglich. Natürlich kommt auch die Sicherheit nicht zu kurz: Das Rücklicht sieht gut aus,...

weiterlesen

SCHEINWERFER

Gut geschützt ist halb gewonnen!

Die Scrambler Desert Sled ist bestens für den Einsatz im Gelände vorbereitet. Ein Schutzgitter bietet bestmöglichen Schutz wenn der Scheinwerfer gerade "beschossen" wird. Die Gabelschutzprotektoren nehmen die selbe Funktion für die Gabel wahr.

weiterlesen

Technische Daten

RAHMEN - SCHWINGE

Chrom-Molybdän-Gitterrohrrahmen (ALS 450), Aluminium-Zweiarmschwinge

GABEL

Hydraulische Kayaba USD-Gabel einstellbar in Zug-, Druckstufe und Vorspannung, 46mm Standrohrdurchmesser, 200mm Federweg

FEDERBEIN

Progressives Kayaba Mono-Federbein einstellbar in Zugstufe und Vorspannung, 200mm Federweg

RÄDER

Aluminium-Speichen-Felge - 3,00 x 19 / 4,50 x 17, Bereifung 120/70-R19 / 170/60-R17

BREMSE VORNE

Hydraulische Einscheibenbremsanlage mit Bosch 9.1MP Kurven-ABS-System, 330mm Bremsscheibe (schwimmend), Brembo 4-Kolben-Bremszangen M4.32B (feststehend), radial montiert

BREMSE HINTEN

Hydraulische Einscheibenbremsanlage mit Bosch 9.1MP Kurven-ABS-System, 245mm Bremsscheibe (schwimmend), Brembo 2-Kolben-Bremszange PF32B (feststehend)

MOTOR

2-Zylinder 4-Takt-SOHC-Einspritzmotor
“L” 90° in Fahrtrichtung, Öl-Luftkühlung
2-Ventil-SOHC-Desmodromik (Zahnriemen)
803 ccm - 88,0mm Bohrung - 66,0mm Hub - Verdichtung 11,0:1 (±0,5)

GETRIEBE - KUPPLUNG

6-Gang-Getriebe mit Fußschaltung
Hydraulisch betätigte Mehrscheiben-Kupplung im Ölbad

LEISTUNG - DREHMOMENT - GEWICHT

73 PS - 54 kW bei 8.250 Umin *
67 Nm Drehmoment bei 5750 Umin *
kg Fahrfertig **

ABMESSUNGEN - TANKVOLUMEN

2200 x 940 x 1213mm (Länge x Breite x Höhe)
1505mm Radstand, 860mm Sitzhöhe
13,5 Liter Stahltank

SERVICEINTERVALLE - GARANTIE

1.000 - 12.000 und alle weiteren 12.000 Km
24 Monate Garantie ohne Kilometerbegrenzung

EMISSIONEN - VERBRAUCH

Abgasnorm Euro 4, 119 g/km CO2 Emission, Verbrauch: 5,1 l/100 km

WEISS/ROT

Rahmen: rot / Felgen: schwarz

12.995,00

* Leistung - Drehmoment

Die angegebenen Leistungs- und Drehmomentwerte entsprechen den homologierten und in den Zulassungsdokumenten angeführten Daten und wurden auf einen Motorprüfstand (ausgebauter Motor, fix mit dem Prüfstand verbunden) nach den Regularien der Fahrzeughomologation gemäß EU-Richtlinie ermittelt. In der Vergangenheit wurde die Motorleistung auch mit einem herkömmlichen Rollenprüfstand (Fahrzeug wird auf einem Prüfstand aufgespannt und die Leistung wird über das Hinterrad an eine Rolle übertragen) ermittelt und angegeben. Diese üblicherweise bei nachträglichen Leistungsmessungen verwendete Messmethode liefert bei gleichen Motoren meist abweichende Ergebnisse.

** Gewicht Fahrfertig

Die Masse eines Fahrzeugs in fahrbereitem Zustand wird bestimmt durch die Messung der Masse des unbeladenen Fahrzeugs, das für den normalen Betrieb bereit ist, und umfasst die Masse der Flüssigkeiten, der Standardausrüstung (Zubehör wie Koffersysteme bleiben hier unberücksichtigt) gemäß den Spezifikationen des Herstellers, des „Kraftstoffs“ in den Kraftstoffbehältern, die zu mindestens 90% ihres Fassungsvermögens gefüllt sind.

Unverbindlich empfohlene Verkaufspreise inkl. 20% Mehrwertsteuer und Normverbrauchsabgabe. Änderungen in Preis, Technik und Ausstattung vorbehalten.