WINGLETS - Das Geheimnis der Flügel!

WINGLETS

Das Geheimnis der Flügel!

Die größte Veränderung an der Panigale V4 R – die auch die Ästhetik des Motorrads betrifft – entsteht durch die Winglets. Konzeptionell abgeleitet von den an der GP16 verwendeten Flügeln (bevor diese vom MotoGP-Reglement verboten wurden), sind die der Panigale V4 R tatsächlich effizienter als jene der aktuellen MotoGP Racebikes. Diese einflächigen Flügel haben ein trapezförmiges Layout mit einem konischen Profil von der Wurzel bis zur Spitze. Die aerodynamische Effizienz des Flügels verbessert sich durch das Ansetzen des Winglets, weil dadurch der Luftstrom über seine Oberfläche "isoliert" wird. In Verbindung mit dem Verkleidungsdesign erhöhen die Flügel den Gesamtabtrieb erheblich (+30 kg bei 270 km/h). Größerer Abtrieb reduziert das „Schwimmen“ des Vorderrads bei hoher Geschwindigkeit und die Wheelie-Neigung – zusätzlich steigt die Stabilität beim Bremsen bis zum Einlenkpunkt und durch die Kurve. Dies ermöglicht es dem Fahrer – trotz eines leichten Anstiegs des Lenkmoments durch die erhöhte Stabilität und reduzierten Eingriffe der Assistenzsysteme die Rundenzeiten zu senken. Der Fahrer kann so das Gas länger offen halten, später Bremsen und auch in Schräglage hineinbremsen.