RAHMEN - Front-Frame-Technologie - leicht, trotzdem steiff!

RAHMEN

Front-Frame-Technologie - leicht, trotzdem steiff!

Die neue Monster benötigt keinen traditionellen Rahmen. Das Trockengewicht der neuen Monster liegt bei 166 kg, ein Wert, der mit einem herkömmlichen Stahlrohrrahmen gar nicht erreichbar gewesen wäre. Wie bei der Panigale V4 und Multistrada V4 sind Motor und Lenkkopf über ein Aluminium-Monocoque-Element miteinander verbunden, dessen hohles Inneres den Luftfilterkasten bildet und nach oben durch den Tank abgedichtet wird. Bei diesem „Front-Frame-Layout“ kommt es zu einer Trennung der Torsionssteifigkeit und der seitlichen Steifigkeit, um die richtige Reaktion auf die auf den Rahmen übertragenen Belastungen zu erhalten und besser absorbieren zu können. Im Verbund mit dem speziell dafür ausgelegten Motor ergibt sich eine extrem verwindungssteife Einheit, an die Lenkkopf und Heckrahmen angeschraubt sind. Das Ergebnis: Geringere Baubreite und eine deutliche Gewichtsreduktion. Der neue Rahmen ist um 60% leichter als der Rahmen des Vorgängermodells und wiegt gerade einmal 3 Kilogramm. Der neue Rahmen, aber auch die sorgfältige Positionierung einiger Teile, wie z.B. des Kühlers, haben eine weitere große Verbesserung gegenüber dem Vorgängermodell Monster 821 ermöglicht, nämlich 36° Lenkeinschlag und, genauer gesagt, 7° mehr als bei der bisherigen Version. Dank dieser technischen Lösung ist die Monster wendiger denn je im Stadtverkehr und auch beim Richtungswechsel ist sie nun einfacher und intuitiver zu bedienen.