Tudor watch: inspired by Scrambler!

Auch beim Schweizer Uhrenhersteller Tudor hat der Scrambler-Spirit seine Spuren hinterlassen. Inspiriert von der Scrambler 800 präsentiert das Rolex Tochterunternehmen das Uhrenmodell Fastrider in drei Farbvarianten.

 

FASTRIDER IST DIE NEUE TUDOR UHR!

Eine Weltneuheit wurde auf der Baselworld enthüllt: Fastrider verstärkt die Partnerschaft zwischen Tudor und Ducati, die schon im Jahre 2011 began.

Die neue Tudor Fastrider ist in den folgenden Farben erhältlich: ’62 Gelb und Ducati Rot für die Icon-Version und Waldgrün für die Urban-Enduro-Version. Inspiriert durch das Ducati-Scrambler-Universum, wird die Uhr von einer verführerischen Kombination aus gebürstetem Stahl und Keramik geprägt und ist außerdem wasserdicht bis zu 150 Metern.

Borgo Panigale (Bologna), 27. März 2015 - Tudor, die berühmte Uhrenmanufaktur, lässt sich im „Land of Joy“ nieder. Im Zuge der Baselworld, einer weltweit berühmten Uhren -und Schmuckmesse die vom 19. bis 26. März in Basel (Schweiz) stattfand, enthüllt Tudor die neueste Version der Fastrider. Dieses neue Produkt verstärkt - durch die Marke Scrambler - die Partnerschaft zwischen Ducati und Tudor, welche bereits 2011 began.

Im Laufe der Schaffung dieses Fastrider-Models, bediente sich das Style Atelier von Tudor, am einzigartigen Look der Scrambler-Welt, geprägt von Kreativität und Ausdrucksfreiheit. 3 verschiedene Zifferblätter wurden für die neue Tudor Fastrider erdacht, welche die 3 Farben der Scrambler-Modelle widerspiegeln: ’62 Gelb und Ducati Rot für die Icon-Version und Waldgrün für die Urban-Enduro-Version. Durch die vollkommene Reduktion auf die Basis sind die Zifferblätter leicht lesbar, farbenfroh und außerdem bringen sie Abwechslung und neugefundene Energie in die Fastrider Modelle.

Die Ducati-Scramblers sind geprägt von einer Kombination aus authentischen und funktionellen Materialen, wie zum Beispiel das Aluminium der Hinterradschwinge oder des Motordeckels; der Stahl des tränenförmigen Tanks und Chassis und die modernen Komponenten wie die LED Lichter, die LCD Instrumente und der USB Anschluss unter dem Sitz. Im diesen Sinne kombiniert Tudor noble Materialien wie Stahl mit modernen Materialien wie Gummi.

Der neue Tudor Fastrider Chronograph verfügt über ein Gehäuse aus gebürstetem Stahl, mit einer wasserdichte bis 150 Metern. Die Fassung besteht aus matt-schwarzer Keramik. Die Knöpfe und die Keramik sind auch matt-schwarz. Außerdem verfügt die Uhr über ein mechanisches Werk mit einer Reserve von 46 Stunden. Weiters ist eine Kallender-Funktion mit schneller Korrektur integriert, die auf 4:30 angebracht ist.

Die Motorradästhetik endet nicht in der Mitte der Uhr. Eines der zwei verfügbaren Bändern ist eine Interpretation der typische Ledersitzbänke mit Godron-Verzierung. Die andere Option besteht aus einem matt-schwarzen Kunststoffband, welches die technischen und praktischen Aspekte der Uhr hervorhebt.

So wie die Scrambler Modelle das beste aus der Vergangenheit nehmen und neu interpretieren, genau so wurde diese neue collection mit 2 Ecksteinen im Sinn entwickelt: Tradition und Technologie. All Uhren der Serie vereinen Materialen, die tief in der Geschichte der Marke verankert sind, mit einer modernen Anspielung. Aus diesem Grund verwenden Tudor Fastrider und Ducati Scrambler moderne Wege um die puren Essenzen ihrer zwei Welten widerzuspiegeln.