CHAZ DAVIES GEWINNT AUCH IN SEPANG!

Chaz Davies konnte zwei fantastische Rennen am Sepang International Kurs in Malaysia fahren. Im ersten Rennen konnte er das Podium auf dem zweiten Platz erreichen, im zweiten Rennen konnte er nach einem Kampf mit Rea den Sieg für sich holen!

Erstes Rennen – Nachdem er aus der sechsten Position startete, gelang Davies ein guter Start. Schon nach der ersten Kurve konnte er sich auf dem zweiten Platz positionieren. In der neunten Runde holte Rea zu Davies auf und die beiden versuchten den führenden Sykes einzuholen, der mittlerweile einen Vorsprung von vier Sekunden auf das Paar hatte. Fünf Runden vor Ende überholte Chaz Sykes, gefolgt von Rea. Ein atemberaubender Kampf entfachte zwischen den beiden, der bis zum Ende anhielt. Am Ende des Rennens überfuhr Davies als Zweiter mit nur 0.1 Sekunden Abstand die Ziellinie. Ein großartiges Ergebnis für den Aruba Ducati Fahrer, der viel Zähigkeit in diesem Rennen zeigte.

Zweites Rennen – Ein weiterer guter Start von Chaz, der ihm schon nach der ersten Kurve die Führung sichert. In der dritten Runde stellte er die schnellste Rundenzeit (2’04.707) des Rennens auf, nachdem er hart arbeitete um einen Abstand zum Zweiten, Rea, aufzubauen. Chaz hielt diesen 2-Sekunden-Abstand für fast das gesamte Rennen aufrecht. Nur in den letzten drei Runden des Rennens musste er sich vor Rea verteidigen, weil sein Hinterreifen begann an Haftung zu verlieren. Obwohl die zwei in der letzten Runde Kontakt hatten, konnte Chaz als Erster die Ziellinie überqueren und sich somit seinen vierten Sieg der Saison 2015 sichern.

Das bedeutet, dass nach 10 Superbike Runden und nachdem er in Sepang 45 Punkte holen konnte, Chaz Davies nun mit 308 Punkten auf dem zweiten Platz liegt. Ducati befindet sich auf dem zweiten Platz mit 363 Punkten.

Zitate nach dem Rennen:

Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati Superbike Team #7) – Zweiter, Erster

“Das erste Rennen verlief sehr gut, vor allem wenn ich bedenke wo wir gestern waren. Ich dachte es wäre gut wenn wir unter den Top 6 landen könnten. Auf jeden Fall führten wir über Nacht einige Änderungen durch, die es uns ermöglichten um den Sieg zu kämpfen, obwohl uns doch noch etwas in den letzten Phasen des Rennens fehlte, was Grip und Elektronik angeht. Im zweiten Rennen sah ich, dass Johnny mir sehr nahe kam, aber in den letzten zwei Runden hatte mein Reifen so wenig Haftung, dass es wirklich schwierig war in abzuhalten. Es war ein Kampf bis zur Ziellinie und als wir in der letzten Runde Kontakt hatten, dachte ich alles ist vorbei, aber zum Glück blieben wir beide aufrecht und ich konnte die Ziellinie überqueren. Ich bin so froh über die heutigen Ergebnisse auf einem der schwierigsten Kurse für uns. Das zeigt wie viele Fortschritte wir schon gemacht haben. Ich bin auch froh darüber, dass ich nun den zweiten Platz erreichte habe. Ich möchte meinem ganzen Team danken, die Jungs haben großartig Arbeit geleistet. Nun ist es Zeit sich zurückzulehnen und nach einem guten Urlaub geht es wieder an die Arbeit!“

Ernesto Marinelli – Ducati SBK Project Director

“Ich bin sehr erfreut über die Ergebnisse in Sepang. Letztes Jahr hatten wir große Schwierigkeiten auf dieser Strecke und es war schwer ein gutes Ergebnis zu erzielen. Das Team hat hart gearbeitet und das beste aus all dem herausgeholt, was wir über die letzten Monate gelernt haben. Chaz beendete das Ganze mit seinem Talent und seinem Temperament, indem er die Panigale wieder auf dem ersten Platz nach Hause brachte. Nun werden wir uns alle ein paar Wochen Pause nehmen und dann wieder zur Arbeit zurückkehren. Diese Ergebnisse sorgen für einen großen Moralschub und wir freuen uns schon auf unsere Rückkehr.