EICMA 2019: Zwei Ducati Scrambler Concept-Bikes

Im Rahmen der 77. Auflage der EICMA wurden neben zahlreichen Ducati Neuheiten auch zwei Concept-Bikes - entwickelt vom „Centro Stile Ducati“ nach Inputs des Scrambler verantwortlichen aus Bologna - vorgestellt. Die Scrambler „Motards“, inspiriert durch die Supermoto Bikes der 80er Jahre und die Scrambler „DesertX“, unverkennbar beeinflusst von den Paris-Dakar Bikes der frühern 90er.

 

Concept-Bike Scrambler DesertX

Das DesertX Konzept ist eine stylistische Evolution der Scrambler, inspiriert von den legendären Modellen welche in den 90er Jahren Rallye wie Paris-Dakar bestritten. Es ist funktionell, Retro-Tech Style kombiniert mit den klaren Linien ist es zeitlos und abseits jeder Mode. Es ist für lange Reisen mit anspruchsvollen Off-Road Sektionen entwickelt und mit zwei Tanks die getrennt voneinander betankt werden ausgestattet. Der Beifahrersitz kann abgenommen werden, um Platz für einen Gepäckträger zu schaffen. Die Frontverkleidung beinhaltet ein DRL-Licht mit dem bekannten Scrambler Logo.

 

Hubraum        1079 ccm

Leistung          85 PS

Gewicht          Keine Angabe

Felgengröße   21“ vorne – 18“ hinten

Bereifung        Pirelli Scorpion Rally 90/90 vorne, 140/80 hinten

Federweg        210 mm

Bodenfreiheit 275 mm

Tankvolumen  30 Liter

Concept-Bike Scrambler Motard

Dieses einmalige Stück wurde vom Centro Stile Ducati geschaffen und hebt den Scrambler 800 Stil auf das nächste Level. Es wurde von der Welt der Supermotard inspiriert und ist die sportliche Version der Scrambler Desert Sled. Es ist für den Einsatz auf Asphalt mit Slicks bestückt und es wurden die Buchstaben SCR eingeschnitten. Das vordere Startnummerfeld ist in der Form des Scrambler DRL gestaltet, der gebürstete Tank ist unter zwei Abdeckungen untergebracht, die seine Tropfenform betonen.

 

Hubraum 803 ccm

Leistung 75 PS

Gewicht 170 kg

Felgengröße 17“ vorne und hinten

Bereifung Pirelli Diablo Superbike 120/70 vorne, 180/75 hinten