Superbike 2020 - Runde 7 - Magny Cours

Ein gutes Wochenende mit einem Sieg in Magny Cours. Trotz der schwierigen Konditionen konnte Scott Redding im letzten Rennen des Wochenendes einen Sieg holen. Chaz Davies landet am Sonntag auch auf der untersten Stufe des Podiums

Samstag:

Starke Comebacks für Chaz Davies und Scott Redding, die nach einem schwierigen Qualifying das erste Rennen auf Platz 4 und 5 beenden.

Sowohl das Qualifying als auch das Rennen fanden bei starkem Regen statt. Chaz Davies konnte beim Start schon 3 Positionen gut machen und nach einem fehler von van der Mark auch ihn überholen.

Scott Redding hatte anfangs große Probleme Grip zu finden, als die Strecke aber auftrocknete, konnte er seine Pace deutlich steigern und 5 Positionen gut machen. In der letzten Runde überholte er noch Haslam und beendete das Rennen auf P5 hinter Chaz Davies.

Sonntag:

Das Rennen am Sonntag war durch die wechselnde Wetterlage extrem schwierig, jedoch konnten die beiden aruba.it Racing – Ducati Team Piloten ein großartiges Ergebnis erzielen.

Nach einem guten Start von P4 konnte Scott Redding durch seine schnelle Pace nach nur wenigen Runden Rea attackieren und die Führung übernehmen. Er konnte diese Position komfortabel bis zum Ende des Rennens verteidigen.

Chaz Davies startete von P5 und kämpfte sich konstant nach vorne. Nachdem er in Runde 9 Rinaldi überholt hat, überholte er 7 Runden vor Schluss noch Rea um sich P3 zu sichern.

P5, P1 - Scott Redding (Aruba.it Racing - Ducati)

„Es war ein gutes Rennen, ich habe von Anfang an Gas gegeben und versucht das Feeling auf dem Bike zu finden. Das Wochenende war sehr schwierig, darum freut mich dieses Ergebnis jetzt besonders. ­­Im Superpole Rennen war mir klar, dass ich an genau 2 Kurven Probleme hatte. Ich habe meinem Team gesagt: “Wenn ihr das lösen könnt, werde ich gewinnen“. Sie konnten es lösen und dafür danke ich ihnen.“

P4, P3 - Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati)

“Ich bin sehr happy mit diesem Ergebnis, das Gefühl auf dem Bike war das ganze Wochenende über super und dafür möchte ich meinem Team danken. Der Start war gut und ich habe alles gegeben um Van der Mark zu holen. Ich hatte ein gutes Duell mit Jonny und bin wirklich happy mit dem Ergebnis.“