Monster 797

797

MONSTER 797 – DER EINSTIEG WAR NOCH NIE SO LEICHT

 

Der Spirit einer Monster und der Reiz einer Ducati, sportlich kompakt, pur, stilsicher und „up to date“. Die Entwickler aus Bologna gaben ihr die einzigartige Monster DNA mit, die sich in jedem Detail widerspiegelt: Ein kompakter, aber bulliger Tank, der typische Scheinwerfer und das schlanke Heck. Alles an der Monster 797 erinnert an die Ikone der 90er, gepaart mit modernsten Komponenten: vom Gitterrohrrahmen über den luftgekühlten Motor bis zum Rundscheinwerfer mit LED Standlicht.

Sie ist der Einstieg in die Ducati Welt und das perfekte erste Motorrad. Die geringe Sitzhöhe und der breite Lenker bauen ab dem ersten Kilometer Vertrauen auf. Das geringe Fahrzeuggewicht und eine agile Fahrwerksgeometrie versprechen ein hervorragendes Fahrgefühl, die perfekte Kontrolle über das Fahrzeug und eine außergewöhnliche Fahrdynamik, unabhängig von der Erfahrung des Fahrers.

Natürlich garantiert die neue Monster 797 auch den erfahrenen Piloten jede Menge Fahrspaß. Dabei steht aktive Sicherheit im Vordergrund, dank des serienmäßigen Bosch ABS. Es harmoniert bestens mit den Top-Bremsen von Brembo im Vorderrad, bestehend aus zwei 320 mm Scheiben und M4.32 Radialbremszangen. Ob in der Stadt oder auf Landstraßen, die Monster 797 ist das perfekte Bike für coole, sorglose Fahrten.

Monster 821

821

MONSTER 821 - EINSTIEG MIT DEM EXTRA AN LEISTUNG

 

Wäre der Aufstieg doch überall so leicht – die wunderschöne Monster-Palette beginnt mit der Monster 797 und ihr folgt die Monster 821. Ein Naked Bike, dem es weder an Charisma noch an Power mangelt. Angetrieben wird die 821 nämlich von einem potenten 11°-Testastretta-V2-Motor, ein wassergekühlter Vierventiler der es auf stolze 112 PS (82,4 kW)* bringt. Die Optik orientiert sich stark an der großen Schwester Monster 1200 – und das ist gut so, denn auch die „kleine“ Monster besitzt den ultracoolen Look, den eben nur eine Monster hat. Selbst die Ausstattung der Monster 821 entspricht so gar nicht einem Einsteigermodell, sondern würde bei vielen anderen Herstellern als Topmodell durchgehen: Mit Riding Modes, DTC Traktionskontrolle und ABS steht serienmäßig das volle Sicherheitsprogramm „Ducati Safety Pack“ zur Verfügung.

Monster 1200

1200

MONSTER 1200 – ZURÜCK ZU DEN WURZELN

 

Ducati kehrt zurück zu den Wurzeln der Monster, aber mit einem Motorrad, das in Form und Funktion rundum neu ist. Als die Ducati Designer mit der Arbeit an der neuen Monster 1200 begannen, ließen sie sich vom Urkonzept des sportlichen Naked-Bikes, der Monster 900 aus dem Jahre 1993 inspirieren. Die Monster 1200 kommt mit neuem Design und Inhalten, aber mit echtem Ducati Naked-Flair.

Die Monster 1200 ist mit einem schlankeren Tank samt Schnellverschluß ausgestattet, kommt mit einem komplett neu gestalteten, sportlichen Heck, zeigt einen komplett neuen, fortschrittlichen Scheinwerfer und erhält ein erstklassiges Elektronikpaket mit dem neuesten Kurven-ABS und Wheelie Control (DWC).

Die neueste Version des Testastretta 11° DS Motors ist in der Monster 1200 zu finden. Der Motor ist nicht nur für hervorragende Leistung und ein bäriges Drehmoment bekannt, sondern auch für eine volle, gleichmäßige Leistungsabgabe von unten heraus und leistet satte 147 PS* bei 9.250/min. Die perfekte Abstimmung des Ride-by-Wire-Systems verhilft der Monster 1200 zu einer sehr gleichmäßigen Leistungsabgabe.

Monster 1200 S

1200 S

 

MONSTER 1200 S – SUPERBIKE KOMPONENTEN IM NAKED BIKE

 

Die Monster 1200 S ist wohl der beste Beweis dafür, dass supersportliche Komponenten durchaus zu einem spaßorientierten Naked Bike passen. Wer nämlich glaubt das es eine voll einstellbare Öhlins-USD-Gabel mit TiN-Beschichtung und ein ebenfalls voll justierbares Öhlins-Federbein nur in reinrassigen Superbikes gibt, muss ein wenig umdenken – die Ducati Monster 1200 S bietet dieses hochpräzise Fahrwerk, das sowohl auf der Rennstrecke als auch auf der Landstraße eine ausgezeichnete Figur macht.

Beeindruckende Bremsmanöver gelingen mit den zwei 330 Millimeter großen Brembo Scheiben an der Front, die zusammen mit Brembo M50 Monobloc Festsättel atemberaubend verzögern. Darüber hinaus verfügt die Monster 1200 S über Räder mit drei Y-Speichen in exklusiver „S" -Grafik und einem vorderen Kotflügel aus Carbon sowie einem Scheinwerfer mit DRL (Daytime Running Light) System und LED-Blinker.

Monster 1200 R

1200 R

MONSTER 1200 R – DAS LEISTUNGSSTÄRKSTE NAKED BIKE

 

Leistungsstarke Naked-Bikes haben bei Ducati Tradition. In der Ahnengalerie finden sich legendäre Motorräder wie die Monster S4, das erste Naked-Bike mit dem Ducati Vierventilmotor, oder die S4RS mit Ihrem Superbike Motor.

Die neue Monster 1200 R setzt dieser Entwicklung die Krone auf: Der Motor leistet satte 152 PS bei 9250 Umdrehungen und liefert ein Drehmoment von 125 Newtonmetern bei 7.750 Umdrehungen pro Minute. Noch sportlichere Fahrleistungen als bei der Monster 1200 S sind also garantiert. Bei Ducati geht es aber nicht nur um Leistung, sondern auch die Gesamt-Performance muss stimmen, weshalb bei der neuen R-Monster auch die Ergonomie und das Fahrwerk überarbeitet wurden.

Vorne verrichtet eine völlig neue und voll einstellbare Öhlins-USD-Gabel mit 48 Millimetern Standrohrdurchmesser ihren Dienst. Im Heck findet sich ebenfalls feinste Ware von Öhlins und auch der Lenkungsdämpfer kommt aus Schweden. Um dem R im Namen gerecht zu werden, wurde das Fahrwerk um 15 Millimeter höher ausgelegt, wodurch die Schräglagenfreiheit gegenüber der Monster 1200 S noch deutlich verbessert werden konnte.

Optisch sticht einem sofort das extrem schlanke Heck ins Auge. Aber auch auf Details wurde Wert gelegt. So findet sich auf der aus Metall gefertigten Kühlerabdeckung ein sandgestrahltes „R“, auf der neuen Sitzbank das Logo „Monster 1200 R“eingearbeitet und das „Ducati Corse“ Logo auf dem aufwendig gefertigten Carbon Kotflügel vorne.