MotoGP 2015 - Ducati Team Vorstellung

Das Ducati Team und die neue Desmosedici GP15 wurden heute im Ducati Auditorium in Bologna präsentiert.

CEO Domenicali: “Die Einstellung die ich in den letzten Monaten in der Firma erleben durfte, erinnert mich an die Einstellung die wir hatten, als wir unser Abenteuer in der MotoGP starteten.

Dall’Igna: “Die Desmosedici GP15 ist ein großer Schritt nach vorne und gemeinsam mit unseren beiden Fahrern haben wir uns hohe Ziele gesetzt“

Das Event wurde, mit der Hilfe von Telecom Italia, weltweit per Livestream übertragen. Die Werksfahrer Andrea Dovizioso und Andrea Iannone enthüllten die neue Ducati Desmosedici GP15.

Der erste Redner des Events war Claudio Domenicali, CEO von Ducati Motor Holding, der Komplimente an die Atmosphäre und die exzellenten Resultate der, in Bologna beheimateten Firma aussprach.

Claudio Domenicali: “Die Einstellung die ich in den letzten Monaten in der Firma erleben durfte, erinnert mich an den gleichen positiven Geist, den wir hatten als das MotoGP Projekt im Jahre 2003 geboren wurde. Die neue GP15, die über wirklich revolutionäre Aspekte verfügt, repräsentiert den Stolz und das Bedürfnis zu gewinnen im Hause Ducati Corse. Ihnen möchte ich besonders für ihre Arbeit danken. Ich persönlich verfolgte die finale Phase des ersten Starts des Motors auf dem Dyno, die ersten Test, die Performance-Checks, den Zusammenbau des Motorrads und das erste Starten. Ich kann ehrlich sagen, dass ich Gefühle und auch außergewöhnliche Hingabe erleben durfte. Wir sind nur am Anfang, aber ich denke, dass die Ergebnisse unseren Aufwand widerspiegeln werden. Wir, Ducati, beendeten gerade ein exzellentes Jahr 2014, ein Jahr in dem wir Rekordzahlen verkauften. Wir lieferten 45,100 Motorräder an ihre Besitzer, 2% mehr als in 2013, was zum fünften Jahr in Folge unseren positiven Wachstumstrend widerspiegelt. Der Rennsport war immer Teil unserer DNA und mit der Rückkehr als Protagonist vollenden wir einen globalen Wachstumsrahmen. Wir können nicht anders als voller Zuversicht auf das Jahr 2015 zu blicken und darum möchte ich den beiden Andreas und dem ganzen Team alles Gute für die kommende Saison wünschen.“

Nach Domenicali betrat Luigi Dall’Igna, Ducati Corse General Manager, die Bühne und sprach über das GP15-Projekt und die Ziele für 2015.

Luigi Dall’Igna: “Die Desmosedici GP15 die ihr Debut in den nächsten Tests in Malaysia haben wird ist ein von Grund auf neues Motorrad, anders als das, das wir bei den Tests in Sepang verwendeten, obwohl einige Aspekte der Aerodynamik sehr ähnlich sind. Mit der GP14.3 gelangen uns große Schritte nach vorne im Bereich Software, was wir sehr einfach auf die GP15 übertragen können. Außerdem erzielten wir gute Erfolge in den Bereichen Federung, Fahrwerk und Motor. Die GP15 wird mit den selben Einstellungen wie die GP14.3 beginnen, lässt aber mehr Raum für Anpassungen offen. Unsere Ziele für dieses Jahr sind sehr hoch gesteckt, da wir zumindest ein Rennen gewinnen wollen. Wir wissen, dass dies eine sehr schwierige Herausforderung ist, aber wir sind es gewohnt uns den härtesten Herausforderungen zu stellen. Letztes Jahr wollten wir den Abstand zum Sieger auf 10 Sekunden reduzieren. Dies war auch eine schwierige Aufgabe, aber es gelang uns in der zweiten Hälfte des Rennens. Ein Rennen zu gewinnen bedeutet ein Rennen vor zwei Giganten, Honda und Yamaha, mit ihren vier Fahrern, die ohne Zweifel zu den besten der Welt zählen, zu beenden. Auf alle Fälle ist das unser Ziel für das Jahr und wir wissen, dass wir auf Andrea Dovizioso und Andrea Iannone zählen können, die meiner Meinung nach in der Lage sind mit ihren Konkurrenten mitzuhalten.

Nach der Enthüllung der Desmosedici GP15 in ihrer neuen Farbe, sprachen die Fahrer über ihre Vorstellungen für die Meisterschaft 2015. 

Andrea Dovizioso: “In wenigen Tagen geht es für uns nach Malaysia für den zweiten Wintertest in Sepang und ich kann es nicht erwarten die GP15 zu testen. Ich bin sehr erfreut über die Verbesserungen die wir letztes Jahr erzielen konnten und darum kann ich nur optimistisch auf das Projekt blicken. Ich denke dass die Einstellung und der Wille zum Sieg, den man bei Ducati sehen kann, sehr wichtig für uns alle sind. Ich erwarte viel Unterstützung von den Ducati Fans diese Saison. Wir arbeiteten hart in den letzten Jahren und nun wird es Zeit die Ernte einzufahren.“

Andrea Iannone: “Ich bin sehr froh darüber ein Teil des Ducati Teams zu sein, denn es war immer mein Traum einmal dem Werksteam beizutreten. Ich fühle mich schon wie ein Teil dieser Familie. Ich verstehe mich gut mit den Techniker und Mechanikern, was es mir ermöglichte mich sofort mit der Desmosedici GP14.3 in Sepang anzufreunden. Nun sind wir zurück in Malaysia für die letzten Tests bevor die Saison beginnt. Ich werde zum ersten Mal die GP15 fahren und weiß auch, dass wir hart arbeiten müssen um das Motorrad wettkampffähig zu machen. Auf jeden Fall bin ich optimistisch und kann es kaum erwarten in ein paar Tagen wieder auf der Strecke zu sein.

Die Präsentation wurde per Livestream, danke der Unterstützung von Telecom Italia, ausgestrahlt, sodass Presse und Fans weltweit die Möglichkeit hatten das Event zu verfolgen.

In wenigen Tagen wird das Ducati Team nach Malaysia aufbrechen, um vom 23. bis 26. Februar die zweite Runde von Wintertests in Sepang durchzuführen. Dort wird auch die GP15 ihr Rennstreckendebut erleben.