Superbike 2019 - Runde 8 - Donington Park

Ein weiteres schwieriges Wochenende für das Ducati Superbike Team: Bautista stürzt am Samstag, beendet das Wochenende allerdings mit einem vierten und dritten Platz in den beiden Rennen am Sonntag. Chaz Davies hat weiterhin Probleme und erzielt nur einen 10., 7. und 9. Platz.

Rennen 1

Nach den heißen Sommertagen der letzten Woche kühlte es wieder deutlich ab und die Fahrer mussten sogar mit relativ intensivem Regen kämpfen. Der Mann, den diese Konditionen am schwersten trafen, war Álvaro Bautista. Er stürzte in Runde 11 und konnte das Rennen nicht beenden.
 
Sein Kollege Chaz Davies startete von Platz 10 und musste das ganze Rennen über mit Gripproblemen kämpfen. Der Mann aus Wales konnte seine Position vom Start an leider nicht verbessern und beendete das Rennen auf Platz 10.

Rennen 2

Um den Schaden durch seinen gestrigen Sturz zu minimieren versuchte Bautista in den letzten zwei Rennen des Wochenendes keine Risiken mehr einzugehen und erreichte somit einen vierten und dritten Platz.

Sein Teamkollege Chaz Davies hat noch immer Probleme auf seiner Panigale V4 R und konnte darum keine bessere Position als Platz 7 und 9 erreichen. Ihm fehlt noch immer das Gefühl auf dem Motorrad, dass ihn mit den schnellsten mitfahren lassen könnte.

Álvaro Bautista (Aruba.it Racing - Ducati #19) – DNF / Vierter / Dritter

”Heute war es besonders wichtig das Wochenende mit einen Podium zu beenden, nach dem gestrigen Sturz. Ich versuchte mit den Führenden mitzufahren, leider bewegte sich meine Panigale V4 R zuviel und ich musste wirklich arbeiten um sitzen zu bleiben. Im letzten Rennen genau das gleiche Problem. Hier in Donington haben wir echt große Probleme, darum bin ich froh über dieses Ergebnis. Wir analysieren die Daten um die Schwachstellen des Bikes für Laguna Seca zu verbessern.“

Chaz Davies (Aruba.it Racing Ducati #7) – Zehnter / Siebter / Neunter 

“Es war ein wirklich schwieriger Tag. Nach dem Superpole Rennen hatte ich Hoffnung auf ein gutes Rennen. Der Start war gut und die ersten paar Runden auch. Danach konnte ich die Pace nicht mehr fahren, auch weil ich Schmerzen in meinem Arm hatte. Donington ist eine komische Strecke, die sehr viel Arbeit am Motorrad verlangt. Heute war es noch schwieriger, weil ich noch immer gegen das Motorrad kämpfe. Leider gibt es nicht viel Positives nach so einem Wochenende, darum freue ich mich schon auf Laguna Seca, ein Kurs den ich sehr gern mag.“