Superbike 2019 - Rennen 7 - Misano

Ein durchwachsenes Wochenende für das Aruba.it Racing – Ducati Team in Misano. Zwei gute Resultate am Samstag im Regen. Bautista wird Dritter, Davies wird Fünfte. Am Sonntag hatte das Team weniger Glück: Nach einem Sieg im Superpole Rennen stürzt Bautista in Rennen 3. Davies wird 17. und 7.

Rennen 1

Schwierige Wetterbedingungen prägten das erste Rennen des Wochenendes. Nach drei Runden wurde das Rennen abgebrochen, weil der Regen die Strecke unfahrbar machte. Das verkürzte Rennen ging nur über 18 Runden und wurde von Rea gewonnen.

Davies hatte einen guten Start und konnte vom 9. Platz sofort einige Positionen gutmachen. Aufgrund eines kleinen Problems mit seinem Motorrad musste er wieder einige Plätze abgeben und beendete das Rennen schlussendlich auf Platz 5. Bautista brauchte einige Runden, um sich an die schwierigen Bedingungen zu gewöhnen. Er fuhr das Rennen mit Vorsicht und konnte von den Fehlern anderer Fahrer profitieren und so einen dritten Platz einfahren.

Rennen 2

Nach einem Erfolg im Superpole Rennen, stürzte Álvaro Bautista in der zweiten Runde. Dadurch reduzierte sich sein Vorsprung auf Rea um nur mehr 16 Punkte. Bautista konnte sich wieder auf das Motorrad schwingen und das Rennen auf Platz 14 beenden und somit wenigstens 2 Punkte einfahren.

Sein Kollege Chaz Davies hatte es nicht leichter. Im Superpole Rennen stürzte er und konnte das Rennen auf Platz 17 beenden. Nach einigen Veränderungen im Setup hatte Chaz große Probleme mit Grip und konnte somit nichts Besseres als den 7. Platz erzielen.

Bautista ist noch immer mit 330 Punkte auf Platz 1 in der Gesamtwertung während sein Kollege mit 114 Punkten auf Platz 8 ist.

Álvaro Bautista (Aruba.it Racing - Ducati #19) – 1st / 14th 

„Ich bin froh, aber auch böse auf mich. Heute morgen hatten wir ein gutes Rennen, weil wir wirklich in Topform waren. Nach einem guten Start konnte ich sofort die Pace angeben und ein gutes Rennen fahren. Beim letzten Rennen war es sehr heiß und ich hatte nicht genug Grip. In der zweiten Runde habe ich nichts Außergewöhnliches gemacht, bin aber gestürzt. Schade, denn wir hätten um den Sieg kämpfen können. Möglicherweise war ich zu selbstsicher nach dem Sieg im Superpole Rennen. Wir müssen uns die Daten ansehen und herausfinden warum das passiert, den ich hatte ähnliche Probleme in anderen Rennen.”

Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati #7) – 17th / 7th

“Es war ein schwerer Sonntag für mich. Ich habe den Vorderreifen im Superpole Rennen verloren und konnte darum im letzten Rennen nicht von einer guten Position starten. Wir führten ein paar Veränderungen am Setup durch, die leider in die falsche Richtung führten. Es ist frustrierend solche Rennen zu fahren, denn ich weiß, dass wir besser als das sind. Wir müssen aus den Daten lernen und uns in den Bereichen verbessern die uns aktuell nach hinten ziehen.“