MotoGP 2019 - Rennen 10 - Brno

Ein guter Start nach der Sommerpause. Andrea Dovizioso schafft es mit einem zweiten Platz sofort auf das Podium, während Danilo Petrucci auf Platz 8 hinter Quartararo landet

Andrea Dovizioso schafft es nach der Sommerpause beim GP von der Tschechischen Republik direkt auf das Podium. Der Italiener legte einen soliden Start aus der zweiten Reihe hin und konnte sich direkt hinter dem schlussendlichen Sieger Marquez platzieren. Diese Position konnte er bis zum Ende des Rennens halten.

Für Danilo Petrucci, der von der dritten Reihe startete war das Wochenende nicht so erfolgreich. Der Italiener war am Ende der ersten Runde auf Platz 7, fiel einige Positionen zurück und konnte sich danach wieder auf Platz 8 vorkämpfen und das Rennen auf dieser Position beenden.

Dovizioso und Petrucci sind noch immer Zweiter und Dritter in der Gesamtwertung mit jeweils 147 und 129 Punkten. Ducati ist auf Platz zwei in der Konstrukteursmeisterschaft und auf Platz 1 mit 40 Punkten Abstand in der Teamwertung.

Andrea Dovizioso (#04 Ducati Team) – Zweiter

“Ich bin zufrieden mit meinem zweiten Platz heute. Ich bin auch zufrieden mit unserem schnellen Tempo das ganze Wochenende über. Leider war es nicht genug für den Sieg. Ich hatte einen anderen Hinterreifen als Marquez und musste am Anfang härter pushen um an ihm dranzubleiben. Als er dann härter zu bremsen began hatte ich nicht mehr genug Spielraum am Vorderreifen. Schade, denn wir hätten ihn fast gehabt. Ich bin trotzdem positiv, denn morgen gibt es einen wichtigen Test in Brno mit vielen Neuigkeiten die es zu probieren gilt.“

Danilo Petrucci (#9 Ducati Team) – Achter

“Das war mit Sicherheit das schwierigste Rennen des Jahres für mich. Ich konnte gestern nicht im Trockenen fahren, weil ich am Freitag schon große Probleme auf dieser Strecke hatte. Das Rennen war auch schwierig, weil ich von Anfang an Grip Probleme hatte und die schnellen sofort davonzogen. Am Ende hatte ich auch noch Schwierigkeiten in den Zweikämpfen, da ich die Reifen schon aufgebraucht hatte. Schade, denn Rins konnte einige Punkte auf mich gut machen obwohl ich noch immer auf Platz 3 bin. Glücklicherweise werden wir morgen Zeit haben zu testen und zu sehen wo wir uns verbessern können.”

Das MotoGP Team wird morgen einen offiziellen Test durchführen und vom 9. – 11. August beim Großen Preis von Österreich am Red Bull Ring zu finden sein.