MotoGP 2016 - Rennen 2 - Termas de Rio Hondo

Die Ducati Team Fahrer warfen heute beim GP von Argentinien ein sicheres Doppelpodium weg. Dovizioso und Iannone waren auf dem zweiten und dritten Platz, als eine Attack von Iannone fehlschlung und dazu führte, dass beide stürzten. Dovizioso konnte sein Motorrad über die Ziellinie schieben und wurde als dreizehnter gewertet.

Das Rennen fand bei trockenem Wetter, mit einem speziellen „flag-to-flag“ Format statt, welches einen Motorradwechsel zwischen der 9. und 11. Runde vorschrieb.

Dovizioso, der einen guten Start hatte, konnte von Anfang an die Führung für sich beanspruchen und konnte diese auch bis zum Boxenstopp in der 10. Runde behalten. Als er auf die Strecke zurückkehrte, wurde der Mann aus Forli in einen spannenden Kampf, zwischen ihm, Rossi, Viñales und Iannone verwickelt und konnte sich auf den zweiten Platz durchkämpfen, bevor ihn dieser unglückliche Vorfall einen verdienten zweiten Platz kostete.

Iannone, der keinen allzu guten Start hatte, konnte sich auf den vierten Platz vorkämpfen und sich der Gruppe aus Dovizioso und Viñales anschließen. Nachdem er in der 9. Runde in die Box fuhr und zurückkehrte, konnte er sich auf den dritten Platz, direkt hinter seinem Teamkollegen, vorkämpfen. In der letzten Runde, versuchte Iannone seinen Kollegen zu überholen, aber das Motorrad rutschte unter ihm weg, was dazu führte, dass er und Dovizioso stürzten. 

Andrea Dovizioso (Ducati Team #04) – Dreizehnter

“Ich bin sehr enttäuscht, denn wir hatten ein großartiges Rennen, obwohl es ein schwieriges Wochenende für alle war. Das Qualifying war gut und auch im Rennen war unsere Strategie sehr gut. Ich machte sogar den Boxenstopp zum richtigen Zeitpunkt, um noch ein paar extra Sekunden zu gewinnen. In den letzten Runden ging es uns nicht ganz so gut, aber wir konnten Valentino einholen und ich versuchte noch alle Lücken zwischen uns gut zu machen. Jedoch passierte in der vorletzten Kurve, dass was jeder sehen konnte, was mich einen sicheren zweiten Platz kostete. Aber um die Sache positiv zu betrachten, wir waren sehr schnell hier in Argentinien und wenn ich das Rennen beenden hätte können, wären wir auf dem zweiten Platz in der Weltmeisterschaft, dirket hinter Marquez.“

Andrea Iannone (Ducati Team #29) – DNF

“Obwohl ich keinen guten Start hatte, hatte ich ein gutes Rennen: sicher hätte ich am Anfang schneller sein können, aber als ich aus der Box zurückkam hatte ich einen neuen Start und war schneller als die anderen Fahrer. Ich konnte sogar Rossi 2 oder 3 mal überholen, bevor Andrea uns wieder überholte. Als ich in der vorletzten Kurve ankam, verlor ich die Kontrolle über den Vorderteil meines Motorrads und brachte auch Dovizioso dazu zu stürzen. Unglücklicherweise ist das was passiert ist. Es tut mir sehr leid und ich möchte mich bei dem Team, bei Andrea und auch bei Ducati entschuldigen. Ein Doppelpodium wäre ein großartiges Ergebnis gewesen.“