Superbike 2020 - Runde 1 - Phillip Island

Drei Podiums für Scott Redding bei seinem ersten Wochenende in der WSBK WM. Davies hat leichte Problem beim Saisonauftakt, kann aber beim zweiten Rennen in den Top 5 landen

Samstag

Die Saison 2020 begann mit einem spektakulären Rennen in Phillip Island, bei dem Scott Redding sein erstes Podium auf einer Ducait holen konnte. Er startete von P2 und führte das Rennen für einige Runden, lieferte sich danach einige spannende Kämpfe mit Razgatligoglu, Van Der Mark und Lowes. In der letzten Runde versuchte er die Stärken seiner Ducati auf der letzten Gerade auszuspielen und beendete das Rennen nur 40 Tausendstel hinter Razgatlioglu und 7 Tausendstel hinter Lowes auf Platz 3.

Nach einem schwierigen Qualifying und einem Start von Platz 16 konnte Chaz Davies in der ersten Runde 6 Positionen gutmachen und sein erstes Rennen auf Platz 8 beenden.

Sonntag

Auch am Sonntag konnte Scott Redding überzeugen: Sowohl im Superpole Rennen als auch im Race 2 konnte er sich den dritten Platz sichern. Sein Start im Race 2 war leider nicht ideal und er verliert ein paar Plätze, bleibt aber fokussiert. In Runde 6 attackiert er Razgatligoglu um sich seinen dritten Platz zu holen. Trotz des starken Reifenverbrauchs bleibt Scott an der Spitze und gewinnt ein Duell mit Van Der Mark um den dritten Platz zu verteidigen.

Chaz Davies hatte leider kein gutes Ergebnis im Superpole Rennen und muss im Race 2 von P13 starten. Ab der Mitte des Rennens legt er jedoch plötzlich eine extrem schnelle Pace an den Tag, die es ihm fast erlaubte die Führenden einzuholen. In den letzten 2 Runden attackierte der Ducati Pilot aus Wales noch Bautista um sich den 5. Platz zu sichern.

P3 - P3 - Scott Redding (Aruba.it Racing - Ducati #45)

“Was kann ich sagen, ich war nun 3 Mal auf dem Podium und war einmal nur 1 Zehntel hinter dem Sieger. Gar nicht schlecht für mein erstes Wochenende in der WSBK Meisterschaft. Ein guter Start war wichtig und ich bin echt zufrieden mit dem Wochenende. Vielleicht fehlt uns noch etwas Speed, aber mich mit Alvaro zu vergleichen wäre falsch, da er viel leichter ist als ich.”

P8 - P5 - Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati #7)

“Es war ein schwieriges Wochenende, aber immerhin lief Rennen 2 ziemlich gut. Es war gut mich nach vorne zu kämpfen, aber die Startposition war katastrophal. Natürlich bin ich nicht zufrieden mit dem Wochenende, aber ein positiver Abschluss war wichtig. Wir müssen noch viel Arbeit leisten, aber ich freue mich schon auf Qatar, da mir die Strecke sehr liegt.“